WissenProbleme beim Pferd - Experten aus Forschung und Praxis helfen weiter.

Wunderwerk Zelle – Angewandte Zelltherapien bei Pferden

Zellen sind die kleinsten und gleichzeitig die wichtigsten Einheiten im Organismus. Ohne Zellen geht nichts. Sie sind die Bausteine jedes Organs, leiten Informationen weiter, produzieren Energie und sorgen dafür, dass sich Muskeln zusammenziehen können. Werden sie zu sehr gestört, sind Krankheiten die Folge. Inzwischen gibt es auch viele Ansätze für Zelltherapien bei Pferden.  Mehr …

Hufrolle – Hufrollenentzündung beim Pferd

Stolpern, Taktfehler, klammer Gang ohne Lahmheit – eine Hufrollenentzündung kommt schleichend. Gerade wenn Pferde häufig stolpern, sollten die Besitzer von Pferden – und zwar nicht nur von Sportpferden! – sich fragen, ob ein Problem an der Hufrolle der Grund für das gestörte Gangbild sein kann.  Mehr …

Heunetze: Was man wissen sollte

Ein Heunetz verlangsamt nicht nur die Fressgeschwindigkeit der Pferde, es verhindert auch das Verteilen des Heus in der Box und sorgt für eine stetige Nahrungsaufnahme. Doch Heunetz ist nicht gleich Heunetz. Welche Maschengröße ist empfehlenswert? Besteht Verletzungsgefahr? Wie ist das Heunetz anzubringen? Und wie ist es am einfachsten zu befüllen? Fragen über Fragen, die im Folgenden geklärt werden.   Mehr …