Tierschutz

Warendorf: FN-Tierschutztagung

Warendorf: FN-Tierschutztagung

Pferdegerechtes Reiten, artgerechte Haltung und fairer Umgang mit dem Partner Pferd sind Grundsätze, welche die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) sich selbst auf die Fahnen geschrieben hat. Nun wurde in Warendorf mit 130 Vertretern der FN sowie ihrer Anschlussverbände getagt, um unter anderem über Wunsch und Wirklichkeit zu diskutieren.

Heiligenstadt: Unfassbare Tierquälerei

Eine Tat schier unglaublicher Brutalität ereignete sich vor wenigen Tagen im Örtchen Heiligenstadt in Thüringen. Einer sechs Jahre alten Ponystute wurde die Kehle durchgeschnitten und anschließend ein großes Stück Fleisch aus der Flanke herausgelöst.

Tierschutzpreis für Prinzessin Anne

Prinzessin Anne, Tochter der britischen Königin und Mutter von Vielseitigkeitsreiterin Zara Phillips, wurde von der British Equine Veterinary Association (BEVA) mit einem Preis bedacht, der ihren Einsatz für das Wohlergehen der Pferde würdigen soll.

Tierschutz: Über 50 Pferde beschlagnahmt – UPDATE

Schon wieder mussten Veterinäramt und Staatsanwaltschaft einschreiten, um verwahrloste Pferde zu retten. Beim Reit- und Fahrverein Brekendorf im Landkreis Rendsburg-Eckernförde wurden über 50 Pferde von den Behörden beschlagnahmt. Die Halter der Pferde bestreiten die Vorwürfe vehement

17-jährige mutmaßliche Tierquälerin wahrscheinlich auf freiem Fuß

Mitte des Jahres sorgte ein Fall besonders grausamer Tierquälerei für Aufsehen: Eine 17-Jährige soll einem Schafbock und einem Pony die Köpfe abgeschnitten haben. Inzwischen soll sie die Taten gestanden haben und für schuldfähig erklärt worden sein. Ein weiterer Aufenthalt in der Psychiatrie gilt aber als ausgeschlossen.

Tierquälerin aus Krefeld in geschlossener Anstalt

Im Juni berichteten wir von grausamen Vorfällen, die sich in Krefeld abgespielt haben. Ein Pony und ein Schafsbock waren enthauptet worden, weitere Tiere verletzt. Die mutmaßliche erst 17-jährige Täterin befindet sich nun in einer geschlossenen Anstalt.

Malmö: Vielseitigkeits-EM vor Tierschutzproblem

Malmö: Vielseitigkeits-EM vor Tierschutzproblem

Das schwedische Tierschutzgesetz ist wesentlich strenger als die Regeln des Weltreiterverbandes (FEI) zur Behandlung von Pferden im Wettkampf – für die Europameisterschaften in Malmö (29. August bis 1. September) ein Problem. Man arbeitet an einer Einigung.

Pressemitteilung zum Tierschutzfall im Landkreis Diepholz

Bis aufs Skelett abgemagerte Ponys mit verfilzten Mähnen bis zum Boden und Hufen, die sich schnabelschuhartig nach oben biegen – die Bilder einer Herde verwahrloster Ponys im niedersächsischen Landkreis Diepholz haben für einen Aufschrei gesorgt. Nun meldet sich der Kreisrat zu Wort.

Krefeld: Grausame Tierquäler wahrscheinlich gefasst

Mit unbegreiflicher Brutalität waren in den vergangenen Wochen mehrere Anschläge auf Pferde und einen Schafsbock in Krefeld und Moers verübt worden. Sowohl dem Schafsbock als auch einem Zwergpony waren die Köpfe abgetrennt worden. Andere Pferde wurden mit spitzen Gegenständen attackiert. Nun gibt es Ermittlungserfolge.

Runder Tisch zum Thema Tierschutz im Distanzsport

Tote Pferde, Dopingfälle, Betrügereien – immer mehr schockierende Meldungen aus dem Distanzsport erschüttern derzeit die Pferdewelt. In St.GEORG 7/2013 (ab 19. Juni im Handel) berichten wir ausführlich darüber. Nun reagiert der Weltreiterverband FEI. Man hat einen Runden Tisch zusammengerufen unter der Leitung des Briten Andrew Finding.