PferdefütterungSportler, Jungpferd, Rentner und Zuchtstute so füttern Sie Ihr Pferd optimal

Während bis vor ein paar Jahren noch massig Kraftfutter im Trog landete, wird heute präzise auf die Futterzusammenstellung geachtet. Zurecht, denn viele Krankheiten oder Probleme können durch die richtige und individuell notwendige Fütterung vermieden werden. Dafür ist es unumgänglich zu wissen, welcher Nährstoff wofür zuständig ist im Körper und wie viel das Pferd davon braucht.
Grundsätzlich werden Futtermittel in zwei Gruppen eingeteilt: Grundfutter und ergänzende Futtermittel. Rohfaserreiches Grundfutter sind Weidegras, Silage, Heulage, Heu und Stroh. Zu ergänzendem Futter gehören Getreidekörner, fett- und eiweißreiche Samen sowie Mischfutter. Mohrrüben, Äpfel und co. gehören zu Feucht- und Saftfuttermitteln.

Special: Unsichtbare Gefahr

Sie sind teilweise mit bloßem Auge kaum sichtbar und greifen auf unterschiedlichsten Wegen die Gesundheit unserer Pferde an: Schimmelpilze, deren Sporen und Mykotoxine, die giftigen Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen. Krankheiten, die mit Schimmelpilzen in Verbindung gebracht werden, scheinen zuzunehmen. Eine Folge des Klimawandels? Lesen Sie hier einen Auszug aus unserem Special Schimmelpilze der Ausgabe Februar 2023.  Mehr …

Schlechtes Heu erkennen

Die Eckdaten kennen die meisten. Wohliger Duft, sattgrüne Farbe. Doch um die Qualität von Heu richtig einschätzen zu können, gibt es noch mehr Aspekte zu beachten. Welche das sind und wann eine Laboranalyse notwendig sein kann, erklären Experten im dritten Teil des großen St.GEORG-Specials "Heu, Staub, Husten" der Ausgabe 1/2022.  Mehr …

Heu bedampfen, die beste Methode für feuchtes Heu?

Es könnte so schön sein, würden Pferde stets staubfreies Heu gefüttert bekommen. Doch die Realität sieht anders aus. Was tun, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist? Ist Heu bedampfen die Wunderwaffe, um es für das Pferd verträglich zu machen? Und welche Methode ist da die beste? Den zweiten Teil des großen St.GEORG Specials „Heu, Staub, Husten“ der Ausgabe 1/2022 lesen Sie hier.  Mehr …

Staubiges Heu – welche Erreger es enthält und wie diese auf die Pferdelunge wirken

Haltungsbedingungen optimieren, gutes Heu – Schluss mit Husten. Wenn es denn so einfach wäre. Wir wollten wissen: Wie kann man den Teufelskreis aus stau­bigem Heu, Atemwegsproblemen und Medikamenten brechen? Welche Gefahren lauern überhaupt im Staub? Und: Wie bekomme ich Wunschheu? Den ersten Teil des großen St.GEORG Specials "Heu, Staub, Husten" der Ausgabe 1/2022 lesen Sie hier.  Mehr …

Webinar: Pferdefütterung powered by Josera

Ob Sportler, Jungpferd, Rentner oder Zuchtstute – bei der Fütterung hat jedes Pferd individuelle Bedürfnisse, die es zu berücksichtigen gilt. Im kostenlosen Webinar von St.GEORG powered bei Josera am 1. September 2020 um 19 Uhr können Sie Antworten auf diverse Fragen rund um das Thema Pferdefütterung erhalten!  Mehr …

Heunetze: Was man wissen sollte

Ein Heunetz verlangsamt nicht nur die Fressgeschwindigkeit der Pferde, es verhindert auch das Verteilen des Heus in der Box und sorgt für eine stetige Nahrungsaufnahme. Doch Heunetz ist nicht gleich Heunetz. Welche Maschengröße ist empfehlenswert? Besteht Verletzungsgefahr? Wie ist das Heunetz anzubringen? Und wie ist es am einfachsten zu befüllen? Fragen über Fragen, die im Folgenden geklärt werden.   Mehr …