Teilnehmer für das Bundesnachwuchschampionat der Dressurreiter 2022 stehen fest

Bildschirmfoto 2021-09-12 um 21.03.44

Die Siegerin im Bundesnachwuchschampionat Dressur 2021: Lara Lattermann. (© Mirka Nilkens.)

Vom 8. bis 11. September finden in Verden die Deutschen Jugendmeisterschaften statt. Teil der DJM ist auch das Bundesnachwuchschampionat der Dressurreiter, für das nun die Teilnehmer benannt worden sind.

Schon seit 1997 wird das Bundesnachwuchschampionat der Dressurreiter ausgetragen, heute auch bekannt als Liselott-Rheinberger-Nachwuchsförderpreis. Welche Nachwuchstalente bis 14 Jahre daran teilnehmen dürfen, entscheidet sich in zwei Schritten. Zunächst werden sie von ihren Landesverbänden für einen Auswahllehrgang am DOKR in Warendorf nominiert. Nach drei Tagen wird dann hier entschieden, wer beim Bundesnachwuchschampionat dabei ist.

In diesem Jahr konnten sich folgende Paare für einen Auftritt in Verden empfehlen (alphabetisch nach Landesverbänden sortiert):

  • Emelie Hertwig (Steinheim/BAW) mit Diamond’s Rubioso
  • Nadja Sofie Tribusser (Drackenstein/BAW) mit Fabelhaft
  • Clara Vetter (Ebersbach-Musbach/BAW) Nymphenburgs First Dance
  • Vivianne Mercker (München/BAY) mit Belladonna
  • Marie Sohler (Bad Endorf/BAY) mit Beau Sancy
  • Lilly Marie Heins (Sandbostel/HAN) mit Skyline
  • Greta Sophie Osmers (Lilienthal/HAN) Ramazotti
  • Carolina Kim Rabeler (Bockelkathen/HAN) Quantino
  • Eve Catherine Bartels (Bad Homburg/HES) Freispiel
  • Mai Stößel (Darmstadt/HES) mit Ester
  • Lennea Höfler (Düsseldorf/RHL) mit Dark Sugar
  • Alessa Marie Maas (Meerbusch/RHL) mit Floricella
  • Victoria Winkmann (Kerken/RHL) mit Black or White Bordeaux OLD
  • Vanessa Carduck (Ramsen/RPF) mit Birkhof’s Sirtaki
  • Therese Billig (Taucha/SAC) mit Faro Shen
  • Zoe Marie Hachmeier (Schönhausen/SAN) mit Sir Piccolino
  • Sophia Henriette David (Stockelsdorf/SHO) mit Baron von Nymphenburg
  • Carl-Philipp von Ludowig (Grömitz/SHO) mit First Mandalore
  • Sina Brügger (Ascheberg/WEF) mit Freixenet
  • Lotta Plaas (Sassenberg/WEF) mit Beverly
  • Martha Raupach (Damme/WES) mit Jack Sparrow oder Francis Drake OLD
  • Tomke von Waaden (Jade/WES) mit Blue Ray

Reserve:

  • Greta Friederike Schmitt (Bad Homburg/HES) mit Domino
  • Mia-Marie Rondi (Hamburg/HAM) mit Monclaire
  • Sarah Suttner (Aichstetten/BAY) mit Fleetwood Mac

Geritten werden die FEI-Aufgaben für die Children, Mannschafts- und Einzelwertung. Die Punkte aus beiden Prüfungen werden addiert. Die drei punktbesten Paare ziehen ins Finale mit Pferdewechsel ein, wo eine Sonderaufgabe auf L-Niveau zu reiten ist. Die Rangierung erfolgt nach Addition der Wertnoten der drei Finalritte.