Schwedens Championatsreiterin Jeanna Hogberg hat Zwillinge

Zwei Schweden im Glück: Jeanna Hogberg und Fiorucci, Silbermedaillengewinner bei den ersten Weltmeisterschaften der siebenjährigen Dressurpferde.

Zwei bzw. vier Schweden im Glück: Jeanna Hogberg und Fiorucci, Silbermedaillengewinner bei den ersten Weltmeisterschaften der siebenjährigen Dressurpferde. (© von Korff)

Bei den Weltmeisterschaften in der Normandie war Jeanna Hogberg im schwedischen Team. Bei der WM junge Dressurpferde in Ermelo ritt sie schon zu dritt. Und nun sind die zwei blinden Passagiere ans Tageslicht gekommen.

Im fünften Monat schwanger ritt Jeanna Hogberg ihren selbst ausgebildeten schwedischen Wallach Fiorucci zu Silber bei den ersten Weltmeisterschaften der siebenjährigen Dressurpferde. Nun hat sie Zwillinge zur Welt gebracht. Die beiden heißen Esther und Noah. Mutter und Kinder sind wohlauf. Allerdings gibt die Championatsreiterin zu: „Es ist alles gut gegangen. Aber mein Gott, so unbeschreibliche Schmerzen!“

Premieren

Die beiden sind die ersten Kinder für die 34-Jährige und ihren Lebensgefährten Marcus Jansson. Aber mit ersten Malen kennt Jeanna Hogberg sich aus. Ehe sie schwanger wurde, gab sie in der Normandie ihr Debüt in der schwedischen Nationalmannschaft. Damals ritt sie die Danone-Tochter Darcia. In Ermelo nahm sie mit dem Florencio-Sohn Fiorucci an den ersten Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde teil. Die beiden holten mit einer harmonischen Vorstellung Silber hinter Sezuan.

Quelle: Eurodressage.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.