Schlagwort: Soenke Lauterbach

FN stellt klar: Niemand fordert Anreiten mit zweieinhalb Jahren

FN stellt klar: Niemand fordert Anreiten mit zweieinhalb Jahren

Bei der FN-Tagung in Hamburg wurde vergangenen Dienstag unter anderem die Position des Verbandes zu einem Entwurf der „Leitlinien zu Umgang und Nutzung von Pferden unter Tierschutzgesichtspunkten“ dargestellt. Ein Bereich des Entwurfs aus dem Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) befasst sich mit dem Anreiten und der ersten öffentlichen Präsentation. Hierzu gibt es nun eine Stellungnahme nach einer Pressemitteilung von vorgestern.

Die FN antwortet auf den offenen Brief zum Bundeschampionat

Die FN antwortet auf den offenen Brief zum Bundeschampionat

Dr. Kirsten Tönnies, Tierärztin und beim Bundeschampionat Jurymitglied für die Vergabe des Tierschutzpreises des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), hatte sich in einem offenen Brief an die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) gewandt, um ihre Eindrücke beim Bundeschampionat zu schildern. Nun hat Generalsekretär Soenke Lauterbach zu dem Brief Stellung bezogen.

Olympia-Aus für den Pferdesport?

Olympia-Aus für den Pferdesport?

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat vergangene Woche bei seinem Meeting in Monaco die „Olympic Agenda 2020“ diskutiert, die wesentliche Reformen der Olympischen Spiele mit sich bringen soll. Eine der leidtragenden Sportarten könnte die Reiterei sein. Wobei FEI und FN keine akute Gefahr sehen.

Ingmar de Vos ist neuer FEI-Präsident

Der Belgier Ingmar de Vos, bislang Generalsekretär des Weltreiterverbandes (FEI), tritt die Nachfolge von Prinzessin Haya als Präsident der Internationalen Reiterlichen Vereinigung an. Er wurde mit großer Mehrheit bei der FEI-Generalversammlung in Baku ins Amt gewählt.

Immer weniger FN-Mitglieder

Seit Jahren verzeichnet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) sinkende Mitgliederzahlen in ihren Statistiken. Und sie ist nicht der einzige Sportverband unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), der Verluste hinnehmen muss.