Schlagwort: Vielseitigkeit

Vielseitigkeitskader für 2019 neu aufgestellt

Vielseitigkeitskader für 2019 neu aufgestellt

Im Jahr 2019 stehen für die Vielseitigkeitsreiter die Europameisterschaften auf dem Plan. Gute Nachricht für alle Busch-Fans: Die Titelvergabe erfolgt auf deutschem Boden in Luhmühlen. Wer aufgrund seiner Kaderzugehörigkeit eine Chance hat dabei zu sein, ist nun auch bekannt.

Jung, Auffarth, Klimke & Co. – die vielseitigsten Könner im Sattel

Jung, Auffarth, Klimke & Co. – die vielseitigsten Könner im Sattel

Baminton-Siegerin Jonelle Price reitet sogar mit ihren Buschpferden CSI4*-Springen, Michael Jung räumt in Wiesbaden ab, Sandra Auffarth ist Berufsreiterchampionesse im Parcours und Ingrid Klimke tauscht regelmäßig die Sicherheitsweste gegen Frack und Zylinder – Gabriele Pochhammer über die Alleskönner im Pferdesport.

CIC3* Marbach: Frauenpower an der Spitze

CIC3* Marbach: Frauenpower an der Spitze

Nach einem Geländetag mit Bilderbuch-Bedingungen ist in Marbach die zweite Teilprüfung entschieden. An der Spitze haben sich zwei Reiterinnen behauptet, von der eine auch um die Schärpe des Berufsreiterchampions Vielseitigkeit kämpft.

CIC3* Marbach: Julia Krajewski vorn

CIC3* Marbach: Julia Krajewski vorn

Das Dreisterne-Event in Marbach hat begonnen. In der CIC3*-Prüfung, in der die Berufsreiter ihren Vielseitigkeitschampion ermitteln, geht nach zwei Dressurtagen eine Reiterin gleich doppelt in Führung: Julia Krajewski.

Julia Krajewski gewinnt das CCI4* in Luhmühlen

Julia Krajewski gewinnt das CCI4* in Luhmühlen

In einem spannenden Finale sicherte sich Julia Krajewski mit Samurai du Thot den Sieg in der Viersterne-Prüfung von Luhmühlen. Bettina Hoy hatte etwas Pech und Andreas Dibowski verließ den Springplatz mit einem lahmenden Butt’s Avedon.