Neues Lehrgangsangebot für Pferdewirt-Prüflinge

Seit August 2010 ist die Neuordnung zum Berufsbild Pferdewirt in Kraft, vom 1. Januar 2011 an kann man sich in Warendorf bereits in der Fachrichtung „Klassische Reitausbildung“ nach den Maßgaben der neuen Verordnung prüfen lassen – was empfohlen wird. Nicht nur die Richter, die die Abschlussprüfungen abnehmen, sondern auch die Prüflinge sollen eine optimale Vorbereitung erhalten. Darum hat die Deutsche Reitschule ein neues Lehrgangsangebot ins Programm aufgenommen. 

Doch worin besteht der Unterschied zwischen alter und neuer Prüfung? Dies ist die zentrale Frage, die mit dem neuen Lehrgangsangebot an der Deutschen Reitschule ausführlich beantwortet werden soll. Je zwei Tage dauern die neuen Vorbereitungslehrgänge, es wird nicht nur in der Theorie vorgetragen, inwiefern sich Prüfungsinhalte geändert haben, sondern auch in der Praxis unter Prüfungsbedingungen erprobt. Die Schwerpunkte liegen in den Fachbereichen Reitlehre-Theorie, Exterieurlehre, Unterrichtserteilung und den neu eingeführten Prüfungsgespräche nach dem Arbeiten von Dressur- und Springpferden. Die Lehrgangskosten liegen bei 195 Euro regulär, BBR-Mitglieder erhalten 50 Prozent Zuschuss von ihrem Verband. Weitere Infos und Anmeldung direkt an der Deutschen Reitschule, Tel.: 02581/636928.

Zoom Kobe Venomenon VI 6

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.