KWPN-Hengst Charmeur unter neuer Reiterin

Der Florencio-Jazz-Sohn Charmeur, Pavo Cup- und Leistungsprüfungssieger, fünfjährig WM-Fünfter und als Deckhengst sehr beliebt, wird in diesem Jahr nicht an den in den Niederlanden obligatorischen Hengstturnieren teilnehmen. Außerdem wird er künftig nicht mehr von Emmelie Scholtens vorgestellt.

Die neue Reiterin im Sattel des sechsjährigen Hengstes ist Madeleine Witte-Vrees, die Ehefrau von Charmeurs Mitbesitzer Nico Witte. Sie wird ihn nun weiter in Richtung Prix St. Georges fördern. 2012 gewann Charmeur unter Emmelie Scholtens den Pavo Cup sowie den Hengstwettbewerb 2012/2013. Bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2013 in Verden galt er als Favorit. Doch nachdem er in der ersten Prüfung mehrmals stieg, wurde er vom weiteren Turnier zurückgezogen. Im Jahr zuvor war er Fünfter bei den Fünfjährigen geworden.

Mit-Eigentümer Nico Witte erklärt auf Horses.nl: „Bei den Hengstwettbewerben sollen die gekörten Hengste den Züchtern gezeigt werden. Aber ich denke, das ist hinreichend geschehen. Charmeur hat ein unglaubliches Talent. Madeleine wird ihn auf Prix St. Georges-Prüfungen vorbereiten.“