Weltreiterspiele Tryon 2018

tryon_wm_2018

Luftaufnahme des Tryon International Equestrian Center, wo bei den Weltreiterspielen 2018 Pferdesportgeschichte geschrieben werden wird. (© www.tryon2018.com)

Dressurausbilderin Uta Gräf hat ein neues Pferd im Stall, einen fünfjährigen Westfalen, der sich fürs Bundeschampionat qualifiziert hatte, aber in Warendorf nicht angetreten ist.

Es handelt sich um einen fünfjährigen Wallach namens Deliano W v. Dream On-Wolkentanz II-Andiamo aus der Zucht der Familie Wilhelmer in Münster. Unter der Züchterin, Henrike Sommer und Christine Baackmann konnte er bislang vordere Platzierungen in Reitpferde- sowie Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L erreichen. In Münster-Handorf hatte er sich unter Baackmann mit einer 8,1 fürs Bundeschampionat qualifiziert, nahm dort jedoch nicht teil.

Nun also steht er bei Uta Gräf in Kirchheimbolanden. Zunächst war es die Züchterin, die Gräf das Pferd anbot. Inzwischen hat Deliano W einen neuen Besitzer: Prof. Dr. Thomas Hitschold, dem auch Gräfs Nachwuchspferd Damon Jerome gehört.

Quelle: Eurodressage.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.