Edwina Tops-Alexanders Olympiastute Lintea Tequila geht in Rente

Edwina Tops-Alexander macht Lintea Tequila per pedes mit den Gegebenheiten in Rio vertraut, ehe es zum Vetcheck geht.

Edwina Tops-Alexander mit Lintea Tequila bei den Olympischen Spielen in Rio. (© Pauline von Hardenberg)

Edwina Tops-Alexander und ihr Mann Jan Tops haben beschlossen, die 16-jährige Holsteiner Stute Lintea Tequila nun auch offiziell aus dem Sport zu verabschieden.

Mit einem großen Sieg wird die Holsteiner Stute Lintea Tequila v. Campbell in Erinnerung bleiben. Ihr letztes Turnier war der Saut Hermès in Paris 2018, wo sie den eines der Hauptspringen gewann. Seitdem war sie öffentlich nicht mehr in Erscheinung getreten. Nun schreibt Edwina Tops-Alexander auf ihrer Facebook-Seite: „Nach einer unglaublichen gemeinsamen Zeit, haben Jan und ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, Tequila in Rente zu schicken.“

Edwina Tops-Alexander und Lintea Tequila waren ein Paar, das perfekt zusammenpasste. Zusammen waren sie Neunte bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio und gewannen Fünf-Sterne-Springen auf der ganzen Welt. Ihre Reiterin sagt, für sie sei die Stute eines ihrer besten Pferde gewesen. Und eines, das genau wusste, was sie wollte:

„Tequila ist eine heiße und schöne Stute mit viel Blut, einer super Einstellung und starkem Charakter … und definitiv der Chef im Stall!“

Lintea Tequila wird im Stall Tops bleiben und dort auf die Weide gehen.

www.edwinatops-alexander.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.