Lorenzo de Luca löst Ben Maher als Trainer von Emily Moffitt ab

Lorenzo-Emily-scaled

Neues Trainer-Reiter-Duo: Lorenzo de Luca und Emily Moffitt. (© Poden Farms)

Nach fünf Jahren endet die Zusammenarbeit der Poden Farms der Familie Moffitt mit Olympiasieger Ben Maher. An dessen Stelle wird sich nun der Italiener Lorenzo de Luca um die Ausbildung der Pferde und das Training von Tochter Emily Moffitt kümmern.

Die 23-jährige Emily Moffitt war 2019 Mannschaftseuropameisterin der Jungen Reiter geworden und gab dieses Jahr ihr Senioren-Debüt in einer britischen Mannschaft bei der EM in Riesenbeck. Das alles noch unter der Ägide von Ben Maher. Damit ist nun Schluss. Der neue Trainer an Emilys Seite ist Lorenzo de Luca, der jüngst seinen langjährigen Job bei den Stephex Stables aufgegeben hat.

Auf der Homepage der Poden Farms sagt Emily Moffitt: „Es war eine unglaubliche Erfahrung und ein Privileg, in den vergangenen fünf Jahren mit Ben zu arbeiten. Ich glaube, ich bin nun an einem kritischen Punkt meiner reiterlichen Karriere und Lorenzo kann mir beides bieten: seinen großen Erfahrungsschatz als Reiter und die Zeit für as Training in England, damit ich meine Ziele erreichen kann.“

Mit der Hilfe von Ben Maher hatte Moffitt sich innerhalb kürzester Zeit zu einer Fünf-Sterne-Reiterin entwickelt. Und für Ben Maher war die Zusammenarbeit ebenfalls ein Karriere-Boost. Schließlich gehörte sein Olympiasieger Explosion W früher den Poden Farms. Inzwischen verzeichnet die FEI Maher selbst zusammen mit Charlotte Rossetter und Pamela Wright als Besitzer des Fuchses.

Lorenzo de Luca freut sich nicht nur darauf, Emily Moffitt zu trainieren, sondern auch darauf, junge Pferde auszubilden und in den Sport zu bringen. Das sei etwas, was ihm sehr am Herzen liege und die Poden Farms wolle sich dem in Zukunft verstärkt widmen, so de Luca. Dass er in der Ausbildung von jungen Pferden auch richtig gut ist, demonstrierte er zuletzt in Aachen, wo er mit der Schimmelstute Naomi van het Keizershof, die seiner Freundin Jessica Springsteen gehört, in bestechender Manier die Youngster Tour gewann.