NRW-Landbeschäler Cordynox nun bei Calvin Böckmann

Bildschirmfoto 2019-12-03 um 12.28.04

Das Landgestüt Warendorf vertraut Calvin Böckmann einen seiner besten Springhengste an, den Cornado-Sohn Cordynox.

Calvin Böckmann gilt als einer der talentiertesten Nachwuchsreiter des Landes, der sowohl in der Vielseitigkeit als auch im Springparcours schon Medaillen für Deutschland geholt hat. Nun hat er ein Springpferd unter dem Sattel, das sein können schon international auf Fünf-Sterne-Niveau bewiesen hat.

Calvin Böckmann übernimmt den zwölfjährigen Cordynox vom Landgestüt Warendorf. Der Dunkelbraune ist ein Sohn von Marcus Ehnings Superstar Cornado aus einer Mutter v. Polydor-Paradox-Damhirsch – bestes westfälisches Blut also! Züchter ist die ZG Josef und Winfried Ewers.

Cordynox war von Jens Goldfuß ausgebildet worden und ging seit 2015 unter Marcus Ehning. Mit dem gewann er die Six Bar-Springen in Amsterdam und Wien, platzierte sich bei Global Chamions Tour-Turnieren, beim CSI5* in Basel, dem Weltcup-Turnier in Leipzig usw.

2017 übernahm Ehnings damalige Bereiterin Kendra Claricia Brinkop den Hengst und war mit ihm unter anderem Fünfte im Championat von Nörten-Hardenberg. Kurzzeitig ritt die Landgestütsreiterin Laura Hinkmann ihn auch. Zuletzt saß wieder Jens Goldfuß im Sattel. Und nun also Calvin Böckmann.

Das gibt die Familie Böckmann auf Instagram bekannt: „Happy & Proud #newTeamMember. Vielen Dank an das Nordrhein-Westfälische Landgestüt und dem DOKR für die Möglichkeit, ein so tolles Pferd reiten zu dürfen!“

Mit Calvin Böckmann, unserem Covermodel in St.GEORG 8/2019, wo wir das Supertalent zuhause besucht haben, bekommt Cordynox allerdings auch einen besonders guten Reiter.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.