Olympiasiegerin Pénélope Leprevost verletzt

pvh-160813-RIO-8416 penelope leprevost

Aua! Bei diesem Sturz von Pénélope Leprevost ist das Unglück passiert. Teamgold war ein tolles Trostpflaster! (© Pauline von Hardenberg)

Zu Anfang der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hätte wohl noch niemand geahnt, wie das Mannschaftsspringen ausgehen würde. Ausgerechnet bei den späteren Siegern lief einiges schief. Und blieb auch nicht folgenlos, wie Pénélope Leprevost berichtet.

Die Amazone war mit ihrer Stute Flora de Mariposa gleich zum Auftakt des Turniers recht schwer gestürzt. Später trug sie dann aber maßgeblich zur Goldmedaille der Franzosen bei. Dabei hatte sie starke Schmerzen im rechten Oberschenkel. Wie sich nun herausstellte, rühren diese Schmerzen von einem Muskelriss her, der einige Wochen Zeit zum Auskurieren benötigt. „Ein wenig Ruhe, dann kommen wir in Bestform zurück!“, verspricht Pénélope Leprevost indes auf ihrer Facebookseite.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.