Marcus Ehning gewinnt Global Champions Tour Etappe von Madrid

Marcus Ehning und Pret a Tout heißen die SIeger im Großen Preis von Madrid

Er reitet ihn noch gar nicht so lange, aber nach fünf Monaten sind Marcus Ehning und Pret a Tout zu einer Top-Kombination gereift. Die beiden siegten heute im Stechen des Großen Preis von Madrid.

Acht Reiter waren ins Stechen gekommen, zwei davon aus Deutschland. Neben Marcus Ehning hatte es auch Meredith Michaels-Beerbaum mit Fibonacci geschafft, in den beiden Umläufen fehlerfrei zu bleiben. Ehning war der letzte Starter im Stechen. Bis dahin führte Abdullah al Sharbatly (Saudi Arabien) auf Tobalio. Bei der noch vergleichsweise jungen Kombination blieb die Uhr bei 36,08 Sekunden stehen. Das war zu diesem Moment der schnellste der fünf fehlerfreien Ritte im Stechen. Doch dann kam Marcus Ehning mit Pret a Tout, der schon in Hamburg sehr gut ausgesehen hatte. 35,17 Sekunden war seine Zeit – 91 Hundertstelsekunden, die Ehning die Siegprämie von 105.600 Euro einbrachten. Sein erster Dank galt dem Fuchswallach Pret a Tout: „Ich wusste, dass er ein gutes Pferd ist, aber ich habe nicht erwartet, dass er so gut ist und das nach so kurzer Zeit. Er zeigte heute all seine Erfahrung und seine ganze Qualität. Ich bin wirklich happy, heute hier gewonnen zu haben.“ Hier gibt’s ein Video.

Platz drei ging an Eduardo Alvares Aznar mit Rokfeller de Pleville aus Spanien (0/36,38). Der Lokalmatador wurde vom spanischen Publikum frenetisch gefeiert, schon als er mit zwei Nullrunden in den Umläufen das Stechen anivisiert hatte. Knapp dahinter wurde Betram Allen (IRE) mit Hector van Abdijhoeve Vierter (0/36,91). Für Meredith Michaels-Beerbaum und den potenziellen Olympiakandidaten Fibonacci reichte es nach fehlerfreier Runde im Stechen für Platz sechs (0/37,17). Davor hatte sich der junge Belgier Olivier Phillipaerts mit Legends of Love gesetzt (37,01).

Christian Ahlmann und Taloubet Z unterlief in der ersten Runde ein Abwurf, nach einem fehlerfreien zweiten Parcours landete Ahlmann auf Rang zwölf. Das gab zwar kein Geld mehr, aber die Führung in der Gesamtwertung hält der Mann aus Marl auch weiterhin.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.