Event Rider Masters 2020 ohne Wiesbaden

55c6d7f8-1856-4dec-b962-d36d3aaaa96b

Michael Jung und Star Connection auf der Geländestrecke beim Pfingstturnier Wiesbaden. (© ERM)

Seit 2017 gehörte das Wiesbadener Pfingstturnier zur Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters. Doch 2020 wird es keine deutsche Station geben.

Das Wiesbadener Pfingstturnier findet 2020 vom 29. Mai bis 1. Juni statt – ein Wochenende, an dem noch weitere internationale Turniere stattfinden, z. B. der CCI4*-L in Tattersalls (IRL) und der CCI4*-S in Renswoude, Niederlande. Aufgrund dieser Terminkollisionen wurde beschlossen, dass Wiesbaden 2020 keine Station der Event Rider Masters sein wird. Man sei sich einig, dass der Termin 2020 „für die Mehrheit der ERM-Reiter kein geeigneter Zeitpunkt sein würde“, so die Pressemitteilung der Veranstalter.

Jim O’Toole, der Geschäftsführer er Event Rider Masters, erklärte: „Wir sind zutiefst enttäuscht, dass wir 2020 nicht zum Wiesbadener Pfingstturnier zurückkehren werden. Unser Organisationsteam, unsere Reiter und Fans lieben die außergewöhnliche Veranstaltung und Atmosphäre in Wiesbaden. Aufgrund der Änderungen des inländischen Kalenders in Deutschland konnten wir 2020 in Wiesbaden kein Feld von Spitzenreitern und Pferden garantieren. Es ist wichtig, dass jede Etappe der Masters-Serie ein Spitzenfeld an Teilnehmern bietet, und wir möchten nicht, dass ein geschwächtes ERM-Feld an Teilnehmern zu einer so prestigeträchtigen und wichtigen Veranstaltung wie Wiesbaden kommt. Wir planen, dass die Event Rider Masters 2021 nach Wiesbaden zurückkehren. Wir danken unseren Kollegen vom Wiesbadener Reit & Fahr-Club e.V. und unseren deutschen Fans für ihr Verständnis.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.