U21-, U18- und U-16-Vielseitigkeitsreiter für Nachwuchs-EM nominiert

2016-06-18-d-124b-details-beine-im-wasserhindernis_large

(© www.toffi-images.de)

Am Wochenende fand in Warendorf der finale Sichtungslehrgang für die Nachwuchseuropameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter statt. Dies sind die Teams.

Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) treten dieses Jahr im irischen Millstreet zu den kontinentalen Wettkämpfen an. Hier wurden folgende Paare ausgewählt:

Junioren: Antonia Baumgart (Düsseldorf/RHL) mit Little Rose, Emma Brüssau (Schriesheim/BAW) mit Dark Desire GS oder Donnerstag, Alina Dibowski (Döhle/HAN) mit Barbados, Katharina Grupen (Waldsteinberg/SAC) mit Royal Favorite, Gesa Staas (Bramsche/WES) mit St. Stacy sowie Charlotte Whittaker (Ampfing/BAY) mit Lady Brown. Als Reservisten wurden wie folgt rangiert: Hella Jensen (Tetenhusen/SHO) mit Luzi-Caro (Reserve 1), Liam Böckmann (Lastrup/WES) mit Flip R (Reserve 2) sowie Caecilia Reemtsma (Groß Walmstorf/HAN) mit River of Joy (Reserve 3).

Junge Reiter: Hanna Knüppel (Kisdorf/SHO) mit Carismo, Tina Krüger (Eching/BAY) mit Dolce Mia, Jan Matthias (Durlangen/BAW) mit Granulin, Hella Meise (Steinhagen/WEF) mit First Flight Beauty, Jerome Robiné (Darmstadt/HES) mit Quaddeldou R sowie Lara Schapmann (Ostbevern/WEF) mit Quinzy Royal. Als Reservisten wurden wie folgt rangiert: Paul Behmann (Seedorf-Hornsmühlen) mit Claudel (Reserve 1), Veronique Zimmer (Wulfsen/HAN) mit Irish Choice (Reserve 2) sowie Anais Neumann (Nürmbrecht/RHL) mit Inka van de Vrobiehoeve (Reserve 3).

Die Europameisterschaften der Ponyreiter werden traditionell in allen drei Disziplinen gemeinsam ausgetragen. Man trifft sich vom 25. bis 30. Juli in Kaposvar/Ungarn.

Die nominierten Ponyreiter: Jason Böckmann (Lastrup/WES) mit Rocky, Konstantin Harting (Königswinter/RHL) mit Camillo WE, Maxima Homola (Bad Homburg/HES) mit Nutcracker, Anna Lena Schaaf (Voerde/RHL) mit Pearl, Christina Schöniger (Lengenfeld/SAC) mit Napoli sowie Johanna Schulze Thier (Ascheberg/WEF) mit Mondeo. Als Reservistin wurde Antonia Locker (Hamminkeln/RHL) mit Andante D nominiert.

Für die, die sich wundern, wieso der Europameister von 2015, Calvin Böckmann, nicht auf der Liste steht, seine Mutter Simone Böckmann erklärte gegenüber St.GEORG, Calvins Toppony Askaban habe sich bei der Vielseitigkeit in Renswoude leicht verletzt. „Calvin wäre auch gerne seine fünfte und letzte Pony-Euro geritten. Aber Askabans Gesundheit liegt uns sehr am Herzen. Wir arbeiten ihn schon wieder ganz normal,  aber die Euro käme zu früh“, so die selbst einst bei Championaten erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin.