William Fox-Pitt reitet wieder

William Fox-Pitt und Chilli Morning bei den Weltreiterspielen 2014 in der Normandie, wo das Paar Bronze in der Einzelwertung gewann.

William Fox-Pitt und Chilli Morning bei den Weltreiterspielen 2014 in der Normandie, wo das Paar Bronze in der Einzelwertung gewann. (© www.toffi-images.de)

Frohe Weihnachten für Vielseitigkeitsreiter William Fox-Pitt. Nach seinem schweren Sturz bei der WM junger Vielseitigkeitspferde hat er es vor Weihnachten zurück in den Sattel geschafft. Das sei sein größter Wunsch in diesem Jahr gewesen, sagt der der Brite in einem Video.

„Das ist wie in früheren Zeiten“, scherzt Fox-Pitt, während er in der Reithalle leichttrabt. Seine Frau Alice hatte das kurze Video über Twitter gepostet. Fox-Pitt steht dabei zunächst in der Box seines Erfolgspferdes Chilli Morning und dankt seinen Fans für die Unterstützung und den Ärzten für ihre Leistungen.

Die britische Vielseitigkeitsikone war bei den Weltmeisterschaften im französischen Lion d’Angers mit seinem Pferd Reinstated am 17. Oktober schwer gestürzt und lange nicht transportfähig gewesen. Sein Dauerkonkurrent, der Neuseeländer Andrew Nicholson, war ebenfalls in dieser Saison nach einem schweren Unfall lange außer Gefecht und konnte sich erst kürzlich vom Sattel aus zurückmelden.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.