WM junge Vielseitigkeitspferde: Zwei gelbe Karten

Wie die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) auf ihrer Homepage bekannt gibt, sind zwei Reiter während der Weltmeisterschaft der jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Lion D’Angers mit einer gelben Karte verwarnt worden, darunter die Britin Mary King.

Die Vielseitigkeitsreiterin, die sechs Mal an Olympischen Spielen teilgenommen hat und genauso oft Teamgold bei Europa- und Weltmeisterschaften gewonnen hat, war mit dem siebenjährigen Cavalier Venture in der Zweisterne-Prüfungen an den Start gegangen und hatte nach der Dressur auf dem 14. Platz gelegen (47,00 Minuspunkte). Im Gelände gab Mary King dann allerdings auf und bekam von der FEI auch noch eine gelbe Karte wegen gefährlichen Reitens.

Die zweite gelbe Karte erhielt der Franzose Livio Maxime im Sattel von Buster. Die Begründung der FEI: Schlechte Behandlung seines Pferdes in der Zweitsterne-Prüfung.

Quelle

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.