Forsyth nach Moritzburg

06-06-d721-hassmann-forsyth-jpg1_large

Forsyth unter Toni Haßmann (© Toffi)

Dank seiner Tochter Fine Lady von Eric Lamaze ist der 22-jährige Hannoveraner Forsyth gerade in aller Munde. Diese Decksaison verbringt er im Landgestüt Moritzburg.

Der neue Landbeschäler in Sachsens Landgestüt Moritzburg führt über seine Mutter Dogenta altbewährtes Hannoveraner Springpferdeblut. Dogenta stammt nämlich ab von dem Don Carlos-Sohn Dorian aus einer Mutter v. Argentan. Dass die Genetik hält, was sie verspricht, hat der Hengst mit den Töchtern seines Besitzers Holger Baum unter Beweis gestellt, die beide Siege und Platzierungen bis zur schweren Klasse mit Forsyth feiern konnte. International war er drei Jahre lang mit Toni Haßmann erfolgreich im Einsatz.

Züchterisch kann Forsyth auf drei gekörte Söhne verweisen: For Edition I und II sowie For Action. Absolutes Aushängeschild des Forsyth ist jedoch die Stute Fine Lady, die zunächst von Holger Wulschner in den Sport gebracht worden war, und nun den Kanadier Eric Lamaze von Sieg zu Sieg trägt. Ein Portrait über die Ausnahmestute lesen Sie in St.GEORG 3/2017, ab dem 22. Februar im Kiosk erhältlich. Und schon vorher beim Abonnenten. Wenn Sie nicht warten wollen, klicken Sie hier.

www.saechsische-gestuetsverwaltung.de

www.saechsische-gestuetsverwaltung.de

Forsyth tritt die Reise in sein neues Zuhause an. Der Senior sieht doch noch sehr abenteuerlustig aus! (© www.saechsische-gestuetsverwaltung.de)

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.