Neustadt/Dosse: 30-Tage-Test für Chacco’s Son II

Bei der Körung des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg International (OS) 2013 wurde der westfälisch eingetragene Chacco’s Son II als Prämienhengst gefeiert. Beim 30-Tage-Test in Neudtadt/Dosse hatte er Gelegenheit, unter dem Sattel zu beweisen, was er an der Hand versprochen hat. Mission erfüllt!

Der Chacco Blue-Lancer III-Sohn aus der Zucht von Wilhelm Schwenker in Hille bekam die mit Abstand beste Springnote von 9,35. Zusammen mit einer ordentlichen 7,79 im Bereich Dressurveranlagung ergab das eine gewichtete Endnote von 8,66 für Chacco’s Son II, der für die Station Tebbel in Emsbüren angetreten war.

Die beste Dressurbewertung erhielt ein als belgisches Warmblut eingetragener Sohn des Quaterback aus einer Mutter v. Clavecimbel. Der bereits Vierjährige aus der Zucht von Dirk Laevens wurde 2013 in Neustadt/Dosse gekört. Bei seinem zweiten Auftritt auf dem Gelände des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts wurde seine Dressureignung mit der Note 8,99 bewertet. 7,75 gab es über den Stangen, machte 8,34 insgesamt. Im Katalog und auch im FN-Jahrbuch wird er noch als namenlos geführt. Dabei hat er sogar eine eigene Facebook-Seite: Kozinsky v/d Dries.

Das vollständige Ergebnis finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.