Röhlingen: Colorits Kinder unschlagbar beim Süddeutschen Freispring-Championat

kn_17_champ_3jok_0097_p_1024

Coolio v. Colorit (© Krenz)

Christian Ahlmanns Colorit hat mit seinen Kindern mal wieder für Furore gesorgt beim Süddeutschen Freispringchampionat in Ellwangen-Röhlingen.

Zwei Champions und ein Reservesieger waren die reiche Ausbeute des Württemberger Ausnahmevererbers, der über das Gestüt Birkhof züchterisch betreut wird. Süddeutscher Champion der Dreijährigen wurde der Württemberger Coolio v. Colorit-Caretino. Colorits Besitzer Klaus Isaak aus Künzelsau hat auch Coolio gezogen und ist auch noch Besitzer. Der Hengst erhielt jeweils die 9,5 für Manier und Vermögen.

Rang zwei teilten sich zwei Damen mit jeweils einer Endnote von 8,9: die Württemberger Stute Cajana v. Chambretto GT (selbst seinerzeit Siegerhengst seiner Körung)-Con Air (Z.: Wolfgang Rettenmeier, Jagstzell, B.: BG Rettenmeier/Egetenmeier, Jagstzell) und die Bayern Stute Greta SW v. Que Amore (Z.: Stephanie Weiler, Wassertrüdingen, B.: Sandra Hackl, Herrieden).

Vierjährige – Colorit mal zwei

Bei den Vierjährigen hatte mit Cinderella Coolios Vollschwester die Nase vorn, die dementsprechend wie ihr Bruder v. Colorit-Caretino abstammt und von Klaus Isaak gezogen worden war. Sie erreichte eine 9,6 und war damit auch im offen ausgeschriebenen Championat die Beste. Klaus Isaak konnte sich auch die Schleife für die Vizechampionesse abholen, Concordia v. Colorit Cassini. Sie war im Vorjahr noch Championesse der Dreijährigen gewesen. 2016 brachte sie es auf eine ebenfalls beachtliche 9,25 als Gesamtnote.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.