Weltreiterspiele Tryon 2018

tryon_wm_2018

Luftaufnahme des Tryon International Equestrian Center, wo bei den Weltreiterspielen 2018 Pferdesportgeschichte geschrieben werden wird. (© www.tryon2018.com)

Die ehemalige Nummer eins der Welt, Kirstina Bröring-Sprehe und Desperados haben ihr Comeback nach langer Verletzungspause angekündigt. Nach Angaben des Veranstalters soll das Paar beim Turnier in der Westfalenhalle erstmals wieder an den Start gehen.

Wohlgefühlt beim Turnier in der Westfalenhalle in Dortmund haben Kristina Bröring-Sprehe und Desperados sich immer schon. Die Erfolge der beiden in der Traditionshalle sprechen ihre eigene Sprache. Der Hannoveraner Hengst war seit seinem Auftritt in der Stuttgarter Schleyerhalle 2016 bei den German Masters nicht mehr auf Turnieren erschienen. Nicht wenige vermuteten, dass das Mannschaftsgold bei den Olympischen Spielen von Rio das Ende der Karriere des De Niro-Sohns bedeutet haben könnte. Doch nun steht auf der Facebookseite des Signal Iduna Cups, dass es ein Wiedersehen von Kristina und „Despi“ geben wird.

Desperados sei „Top-Fit“ und in bester Form“, wird  Bröring-Sprehe zitiert. Bundestrainerin Monica Theodorescu hatte schon bei der Reportage, in denen der St.GEORG über ihren Alltag jenseits der Turnierorte berichtete, klar gemacht, dass sie das Paar Desperados/Kristina Bröring-Sprehe noch voll auf der Liste für die Weltmeisterschaften im US-amerikanischen Tryon habe.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.