Edward Gal sagt Start in Rotterdam ab

Edward Gal und Undercover bei den Europameisterschaften in Herning 2013

Edward Gal und Undercover bei den Europameisterschaften in Herning 2013 (© www.toffi-images.de)

Vor einigen Tagen hatten die niederländischen Pferdesportmedien angekündigt, Edward Gal werde mit seinen beiden besten Pferden beim CHIO Rotterdam (23. bis 26. Juni) an den Start gehen. Nun reitet der Mannschaftseuropameister doch nicht.

Auf der Facebookseite des Glock Horse Performance Centers (GHPC) sagt Edward Gal: „In Absprache mit Team-Trainer Johan Rockx haben wir entschieden, dass beide, Glock’s Undercover und Glock’s Voice in Rotterdam nicht an den Start gehen werden. Im vergangenen Jahr hatte Undercover wirklich Angst vor der intensiven Atmosphäre, daher denke ich, es ist nicht fair, ihn da drin noch einmal zu reiten.“

In Bezug auf den De Niro-Sohn Voice heißt es: „Glock’s Voice geht sehr gut, aber aus Trainingssicht ist er immer noch in der Aufbauphase nach einer Verletzung. Würde ich ihn jetzt auf dem Turnier reiten, wäre das früher als ich eigentlich beabsichtigt habe und es wäre zu riskant. Darum haben wir die Entscheidung in Absprache mit Johan Rockx getroffen. Das ist selbstverständlich eine schwierige Entscheidung gewesen. Ich würde natürlich lieber reiten. Aber das Wohlergehen der Pferde ist immer das wichtigste für uns.“

Der 15-jährige Ferro-Sohn Undercover war seit den Europameisterschaften in Aachen nur einmal am Start gewesen, im April im Grand Prix von Zeeland. Damals stand der Rappe derart unter Spannung, dass Edward Gal auf die weiteren Prüfungen verzichtete. Voice war seit Januar nicht auf dem Turnier. Das letzte war die Weltcup-Qualifikation in Amsterdam.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.