Jana Freund verlässt den Ferienhof Stücker

Das Team FS mit Josef „Jüppi“ Wilbers und Jana Freund

(© Das Team FS mit Josef "Jüppi" Wilbers und Jana Freund)

Jana Freund und die FS- für Ferienhof Stücker-Pferde, das war eine untrennbare Einheit. Nun aber wird die gebürtige Sächsin nach 20 Jahren eigene Wege gehen.

Unzählige Erfolge hat Jana Freund mit den Ponys und Pferden des Ferienhofs Stücker verbucht. Das Ehepaar Josef „Jüppi“ und Christiane Wilbers hatte die junge Jana entdeckt und gefördert. Jana Freund hat es ihnen vielfach gedankt, indem sie 23 Bundeschampionatstitel mit ihren Pferden und Ponys holte sowie sogar einen Weltmeistertitel der jungen Dressurpferde (Dramatic). Der Ponyhengst FS Don’t Worry, Rufname „Specki“, gewann mit Freund im Sattel 23 S-Dressuren. Außerdem hat die Pferdewirtschaftsmeisterin mit FS Louis Le Bon Grand Prix-Prüfungen gewonnen.

Nach all den erfolgreichen Jahren auf dem Ferienhof Stücker wagt Jana Freund nun den Schritt in die Selbstständigkeit. Sei wechselt auf den Eickmannshof der Familie Werle in Alpen, ebenfalls im Rheinland gelegen. Sie wird dort Beritt und Unterricht anbieten. Auf der passend zum Neuanfang neu gestalteten Homepage schreibt Jana Freund:

„Gemeinsam mit meiner neuen Homepage startet auch für mich eine neue und spannende Zeit. Nach hocherfolgreichen gemeinsamen Jahren mit Familie Wilbers, ihren Ponys und Pferden und dem ganzen Team der Hengststation Ferienhof Stücker empfinde ich vor allem eins: Dankbarkeit. Denn ich habe von Beginn an viel Unterstützung erfahren und hatte tolle Möglichkeiten in meiner reiterlichen Karriere. Gleichzeitig habe ich durch die Freundschaft zu Jüppi, Christiane und ihrer Familie stets einen ganz besonderen Rückhalt erlebt. 
Trotzdem – und den Ein oder Anderen mag es überraschen – ist es für mich nun an der Zeit mich auf eigene Wege zu begeben und meine Reiterei nun auf selbstständiger Basis auszuüben. (…) 

Ich freue mich auf neue Aufgaben, neue Verbindungen, neue Kontakte und auch auf neue Freundschaften die ganz sicher auf diesem neuen Weg entstehen werden. Ich bin gespannt auf die kommende Zeit und freue mich darauf!!!“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.