Kirsten Brouwers WM-Pferde Eye Catcher und Five Star nun in spanischem Beritt

Bildschirmfoto 2018-01-19 um 11.42.14

Eye Catcher v. Vivaldi unter Kirsten Brouwer bei der WM in Verden 2015. (© von Korff)

2014 und 2015 machte der KWPN-Hengst Eye Catcher bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden seinem Namen alle Ehre. Er, wie auch Stallkollege Five Star, der 2016 in Ermelo bei der WM am Start war, wurde von Kirsten Brouwer ausgebildet. Nun haben beide Pferde einen neuen Reiter.

Der Vivaldi-Sohn Eye Catcher gewann in Verden zweimal Bronze. Der inzwischen neunjährige Hengst ist inzwischen S-fertig. Five Star ist ein ein Jahr jüngerer Amazing Star-Sohn, der 2016 in Ermelo Silber bei der WM der sechsjährigen Dressurpferde gewann. Beide Pferde stehen im Besitz der Platinum Stables in den Niederlanden, hinter denen der Indonesier Titan Wilaras steht.

Die Familie Brouwer hat die Platinum Stables rund zwei Jahre lang geleitet und Tochter Kirsten stellte die Pferde vor. Das Arbeitsverhältnis endete im vergangenen Jahr und die Familie Brouwer erklärte gegenüber holländischen Websites unter anderem, dass kein Geld mehr geflossen war und dass man sie von Anfang an vor Wilaras gewarnt hatte. Im November 2017 zogen die Brouwers aus den Platinum Stables endgültig aus.

Ihre Nachfolge haben die spanischen Brüder Antonio und Miguel Laiz Zandio angetreten. Während Miguel (21) im Parcours zuhause ist, reitet Antonio Dressur. Der 22-Jährige nahm unter anderem an den U25-Europameisterschaften in Lamprechtshausen teil sowie an der EM der jungen Reiter 2016 in Oliva. Im vergangenen Jahr trainierte er längere Zeit mit seinem in Krefeld beheimateten Landsmann Borja Carrascosa.

Nun wird er neben den weiteren Pferden auch Eye Catcher und Five Star weiterreiten.

Brouwer mit Perspektive

Für die Familie Brouwer, insbesondere Tochter Kirsten, die von ihrer Mutter Annemarie trainiert wird, geht das Leben weiter. 2017 erschien Brouwer mit einem neuen Pferd bei der WM der Siebenjährigen, dem Hannoveraner Sultan des Paluds. Außerdem hat sie unter anderem noch Ferdeaux, einen Bordeaux-Sohn, der bei den vergangenen WMs ebenfalls Stammgast war und im vergangenen Jahr Elfter bei den Siebenjährigen wurde.

Eye Catcher 😍💖 and Antoñito Laiz Zandio#eyecatcher #platinumstablewww.platinumstable.com

Posted by Platinum Stable on Donnerstag, 28. Dezember 2017

Quelle: horses.nl

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.