San Giovanni: Children auf EM-Silberkurs und mehr

Lindner (2)

Ann-Kathrin Lindner und Sunfire (© Mirka Nilkens)

Bei den Europameisterschaften der Nachwuchsdressurreiter im italienischen San Giovanni standen heute die erste Hälfte der Mannschaftsentscheidung bei den Children sowie Teil eins der Einzelwertung für die U25-Jährigen auf dem Plan. Außerdem gab es die ersten Einzelmedaillen.

In Führung in der Einzelwertung der Jungen Reiter liegt die Niederländerin Kimberly Pap auf Vloet Victory mit 75,265 Prozent. Dahinter reihte sich Lia Welschof auf Linus K ein (75,176), gefolgt von Paulina Holzknecht mit Wells Fargo (74,324)

Die zweite Medaille für die U25-Jährigen wird im Kurz-Grand Prix vergeben. Aktuell führen die Niederländerin Jeanine Nieuwenhuis und TC Athene mit starken 76,436 Prozent. An zweiter Stelle liegen der Däne Sören Wind und Diego mit 70,590 Prozent. EM-Neuling Ann-Kathrin Lindner und ihr Sunfire reihten sich mit 69,974 Prozent an Dritter Stelle ein, noch vor Raphael Netz und Lacoste (69,795).

Teamwertung U14

In der Mannschaftswertung der Children führen aktuell die Niederlande mit durchschnittlich 71,270 Prozent vor Deutschland (70,250) und Russland (67,077). Für die Niederlande punkteten Maura Knipscheer mit Amaretto, die aktuell Dritte der Einzelwertung ist mit 70,962 Prozent, sowie Senna Evers auf Happy Feet. Ihre 71,577 Prozent sind derzeit der zweite Platz.

Ganz vorne steht mit 72,115 Prozent Kenya Schwierking auf Dinos Boy für Deutschland. Clara Paschertz und Belvedere kamen mit 68,385 Prozent aus dem Viereck, aktuell Platz sieben.

Morgen, wenn die zwei weiteren Mannschaftsreiter dran sind, kann sich noch einiges tun. Für Deutschland startet um 16.21 Uhr Lisa Steisslinger auf Havanna Negra und um 17.46 Uhr Allegra Schmitz-Morkramer auf Lavissaro.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.