Exklusiv: Kursbegehung mit Chris Bartle

Der Honorartrainer der deutschen Vielseitigkeitsreiter ist den Geländekurs mehrfach abgeschritten. Er hat jedes Hindernis fotografiert und lässt uns an seinen Eindrücken teilhaben. Berücksichtigt werden jeweils der direkte Weg, nicht die Alternativen, die es an vielen Hindernissen gibt und die zusätzlich Zeit und Kraft erfordern. Chris Bartle schätzt, dass sich durch die Alternativen die Strecke um insgesamt rund 500 Meter verlängert.Die Strecke führt 6400 Meter durch hügeliges Grasgelände, es geht also ständig leicht bergauf-bergab. Der Boden ist gut, aber trocken, weswegen die Trasse seit Tagen ständig gewässert wird.