Gadget de la Cere ist tot

Dirk Schrades Erfolgspferd im Busch wurde nur 17 Jahre alt.

Letzte Woche hatte der Wallach eine schlimme Kolik und wurde in die Tierklinik Telgte gebracht. Auf dem Operationstisch stellten die Ärzte ein Loch in der Dickdarmwand fest. Im Bauchraum waren bereits Futterreste zu finden. Die Ärzte konnten Gadget nicht mehr helfen und entschieden sich, ihn gar nicht mehr aus der Narkose aufwachen zu lassen. Auf Dirk Schrades Homepage heißt es, dass „der gesundheitliche Defekt sich anscheinend über Jahre zu dem aktuellen und unheilbaren Zustand entwickelt hat.“

Der Anglo-Araber gehörte zur ersten Garnitur in Dirk Schrades Vielseitigkeitsstall. Doch im Laufe seiner Karriere hatte er auch mehrmals mit Verletzungen zu kämpfen. Es spricht für den Sportsgeist und die Kämpfernatur des Pferdes, dass er dennoch so großartige Erfolge feiern konnte wie den zweiten Platz beim CCI**** Luhmühlen 2007 und dem dritten Platz an derselben Stelle im Jahr 2009. 
Dirk Schrade ist überzeugt von den Qualitäten des Braunen, der ihn zweimal auf Championaten begleitete (EM 2009 und den Weltreiterspielen 2010, dort jedoch leider erfolglos): „Gadget war ein tolles Pferd mit großem Potenzial. Ich wünsche mir, dass man ihn als einen der großen Sportler in Erinnerung behält!“