Abschied von Dänemarks WM-Stute My Lady

Bildschirmfoto 2019-11-01 um 14.00.01

Mikala Münter und My Lady bei den Europameisterschaften 2015 in Aachen. (© von Korff)

Mikala Münter und die Michellino-Tochter My Lady waren eines der erfolgreichsten Dressurpaare Dänemarks, bis die Stute 2017 mit 17 Jahren aus dem Sport verabschiedet wurde. Nun musste sie eingeschläfert werden.

Vor zwei Monaten habe man Cushing bei My Lady festgestellt, berichtet Eurodressage. Am 30. Oktober habe man sie einschläfern müssen.

Zweimal vertraten Mikala Münter und My Lady die dänischen Farben bei Championaten, 2014 bei den WEG in Caen und 2015 bei den Europameisterschaften in Aachen. Dabei wurden sie Siebte und Achte mit der Mannschaft. Hinzu kamen zwei Auftritte bei Weltcup-Finals. In Lyon 2014 belegten sie Rang elf. 2015 in Las Vegas wurde es Platz neun.

Nach ihrer Verabschiedung aus dem Sport hatte My Lady noch zwei Fohlen: My Valentino v. Vitalis ist ein eineinhalbjähriger Wallach. My Fair Lady v. Franklin ein fünf Monate altes Stutfohlen.

Die Stute stand offiziell im gemeinschaftlichen Besitz der US-Amerikanerin Janne H. Rumbough zusammen mit Mikala Münter. Was sie ihr bedeutet hat, schreibt ihre Reiterin auf Facebook:

„Ich fühle mich geehrt, die Möglichkeit gehabt zu haben, diese besondere Stute zu reiten. Ich vermisse sie jeden Tag und tue das, seitdem sie vor zwei Jahren nach Ocala gezogen ist, um ihre Fohlen zu bekommen. My Lady hat mich und Janne (Rumbough) auf eine unglaubliche Reise mitgenommen. Wir haben nie etwas von ihr erwartet und dennoch hat sie uns alles gegeben. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen auf dem Weg. Sie wollte immer das letzte Wort haben (und hatte das auch!). Es war, als ob sie immer alles besser wusste und ich musste einfach lernen, sie zu reiten. Janne sagte immer: ,Sie lässt Dich zur Uni gehen!‘. Das hat sie in der Tat und ich musste viel lernen für meinen Abschluss! Eine gute Stute wird dir viel beibringen und dich dann die ganze Nacht zum Tanzen ausführen. Wir hatten so viel Spaß beim Tanzen unter Flutlicht beim Global Dressage Festival. Das werde ich niemals vergessen.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.