Burghley-Gewinner Carousel Quest von Brite Oliver Townend lebt nicht mehr

Bildschirmfoto 2020-01-09 um 17.55.22

Oliver Townend mit Carousel Quest. (© Toffi)

Etwas über zehn Jahre ist es her, dass der britische Vielseitigkeitsreiter Oliver Townend mit dem Schimmelwallach Carousel Quest in Burghley als Erster über die Ziellinie galoppierte. Es war der erste Sieg für Townend in Burghley, das ja einer der lediglich sechs 5*-Geländekurse weltweit ist. Mit 25 Jahren ist Carousel Quest nun gestorben.

Carousel Quest war in seiner sportlichen Karriere eine Bank: An 25 internationalen Prüfungen nahm er teil und brachte bei 20 davon eine Platzierung unter den besten Zehn mit nach Hause. Bevor Oliver Townend die Zügel in die Hand nahm, war der Wallach bereits erfolgreich von Cressida Clague-Reading vorgestellt worden. Sie brachte das Pferd auf internationales Top-Niveau.

Höhepunkt Burghley

Als Oliver Townend Carousel Quest dann unter den Sattel bekam, hätte das Paar „von Beginn an eine starke Partnerschaft gehabt“, so der britische Weltranglisten-Erste. Zusammen landete das Paar auf Platz zwei beim Festival of British Eventing, trug den Sieg in den Schottischen Meisterschaften nach Hause und platzierte sich gut im 3*-Kurs (heute 4*) von Fontainebleau und im 4*-Kurs (heute 5*) von Kentucky.

Und dann folgte der Höhepunkt der Karriere von Carousel Quest: der Sieg im CCI4* Burghley (heute 5*) im Jahr 2009. Mit mehr als zwei Springfehlern Vorsprung siegten er und Oliver Townend damals. Danach bedankte sich Townend bei Cressida Clague-Reading für die gute Ausbildung des Schimmels.

„Ich habe ‚Quest‘ schon lange bewundert“

2008 stieg Townend erstmals in den Sattel des Schimmels. „Ich habe ‚Quest‘ schon lange bewundert, bevor ich das Vergnügen hatte den Beritt von ihm im Jahr 2008 zu übernehmen“, sagte Townend im Interview mit Horse & Hound.

2011, zwei Jahre nach seinem Burghley-Sieg, wurde Carousel Quest mit 16 Jahren offiziell aus dem Sport verabschiedet, natürlich genau an dem Ort, wo er 2009 am Zenit seiner Karriere ankam: in Burghley.

Mit 25 Jahren ist Carousel Quest nun aus dem Leben geschieden. Townend über seinen Sportpartner: „Quest war schon immer ein eigenartiges Pferd, hatte aber ein Herz aus Gold und war neben einem talentierten Wettkampfpartner auch ein sehr lieber Freund für mich. Er wird eine große Lücke hinterlassen.“

Er sei eines der Pferde gewesen, das Townends Karriere entschieden vorangebracht hat. „Ich werde die Erinnerungen und das, was wir gemeinsam erreicht haben, immer in Ehren halten. Quest, danke für alles!“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.