CES Valencia wegen eines Pferdevirus abgebrochen

Bildschirmfoto 2020-11-28 um 19.51.05

Symbolbild (© Toffi)

Weil sich einige Pferde beim CES mit einem noch unbekannten Virus infiziert haben, wurde das Turnier heute nach der Hälfte des Tages abgebrochen.

Wie der nationale spanische Verband, die Réal Federación Hípica Española (RFHE) berichtet, müssen alle Pferde, die in den letzten zehn Tagen auf dem Turniergelände untergebracht waren unter Quarantäne und tierärztlich untersucht werden.

Es handelt sich um einen infektiösen Ausbruch, so viel weiß man. Allerdings noch nicht, um welches Virus es sich handelt. „Einige Pferde“ seien betroffen.

Der spanische Nationalverband RFHE hat in Zusammenarbeit mit der FEI und den Organisatoren alle Schritte in die Wege geleitet, die Pferde zu testen. Die örtlichen Veterinärämter sind nun mit der Untersuchung der Proben betraut worden.

Laut horses.nl soll morgen früh bekannt gegeben werden, um welches Virus es sich handelt.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.