Dorothee Schneider nach Sturz vom Pferd im Krankenhaus

bildschirmfoto-2017-04-18-um-16-24-39

Dorothee Schneider (© Toffi)

Gerade aus Rotterdam heimgekehrt, wollte die zweifache EM-Silbermedaillengewinnerin Dorothee Schneider dieses Wochenende eigentlich auf Gut Ising in Bayern an den Start gehen. Doch daraus wurde nichts.

Beim Aufsteigen erschrak Schneiders Zukunftshoffnung Quantum Vis MW, Reiterin und Pferd trennten sich. Dorothee Schneider stürzte und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Außer blauen Flecken ist ihr nichts Schlimmes passiert. Sie hätte auch wieder reiten dürfen, hat aber entschieden, das Turnier lieber abzubrechen. Gute Besserung!

Dorothee Schneider reitet Quantum Vis MW seit Anfang des Jahres. Der Hengst v. Quaterback-Gloster steht noch immer im Besitz seiner Züchterin Maja Wieczorek. Bis zur Klasse S wurde der Dunkelfuchs von Matthias Bouten ausgebildet, der mit ihm unter anderem Dritter im Nürnberger Burg-Pokal Finale werden konnte. Nachdem Bouten in den Stall der Familie Meggle wechselte, war es sein Wunsch, dass Dorothee Schneider die weitere Ausbildung des talentierten Hannoveraners übernimmt. So kam es dann auch. Inzwischen hat sie schon einige Schleifen auf Intermédiaire II- bzw. Grand Prix-Niveau mit ihm holen können.

Als erstes hatte das Portal Eurodressage darüber berichtet.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.