Harrie Smolders‘ Weltklassepferd Don VHP Z wird morgen aus dem Sport verabschiedet

pvh-170827-gothenburg-9314_

Harrie Smolders und Don CHP Z bei den Europameisterschaften 2017 in Göteborg. (© Pauline von Hardenberg)

Der CSI5* in Valkenswaard wird morgen die Kulisse für den letzten großen Auftritt von Don VHP Z sein, jener Diamant de Semilly-Sohn, der wesentlichen dazu beigetragen hat, den Niederländer Harrie Smolders zeitweise zur Nummer eins der Springreiter-Weltrangliste zu machen.

Don VHP Z ist nun 16 Jahre alt. Morgen soll er im Rahmen des CSI5* auf der Anlage von Global Champions Tour-Erfinder Jan Tops feierlich von der Sportbühne verabschiedet werden und sich künftig ganz auf die Zucht konzentrieren. Der Hengst muss seine Qualitäten wahrlich nicht mehr beweisen.

Seine erfolgreichste Saison war 2017, das Jahr, in dem er seinen Reiter zur Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Rotterdam trug. In jener Saison beendete er sagenhafte 85 Prozent seiner 1,60 Meter-Springen ohne Abwurf. So auch beim Nationenpreisfinale in Barcelona, wo er mit zwei fehlerfreien Runden wesentlichen Anteil am Sieg der Niederländer hatte. Insgesamt sprang der Dunkelfuchs sagenhafte 111 Null-Fehler-Runden auf höchstem Niveau.

Er siegte im Global Champions-Tour-Springen von Hamburg 2018, war mehrfach Zweiter, gewann in Knokke usw. Am Ende war er es auch, der maßgeblich dazu beigetragen hat, dass Harrie Smolders 2017 die Gesamtwertung der Global Champions Tour für sich entscheiden konnte.

Für Harrie Smolders dürfte das morgen ein schwerer Tag werden. Don VHP Z war eine echte Null-Fehler-Maschine, wie es sie so wohl nicht so schnell wieder geben wird. In einem Interview sagte Smolders eins: „Don VHP Z ist ein Pferd, auf das man bauen kann!“ Nun soll er Fohlen zeugen, für die dasselbe gilt.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.