Münster: Großbrand in der Westfälischen Reit- und Fahrschule – UPDATE

dsc_0048_f2

Das Jahr 2017 begann für die Westfälische Reit- und Fahrschule Münster einigermaßen dramatisch. Eine Strohscheune hatte am Neujahrstag Feuer gefangen.

Rund 60 Helfer waren mehrere Stunden im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Inzwischen wird der Sachschaden laut der Lokalzeitung Westfälische Nachrichten mit rund 100.000 Euro angegeben. Glücklicherweise handelte es sich bei der Scheune um ein frei stehendes Gebäude. Weder Menschen noch Tiere kamen zu Schaden. Da sich auf der Anlage der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Löschteich befindet, konnten die Feuerwehrleute parallel arbeiten. Mit vier Löschzügen waren sie angerückt, um dem Feuer Herr zu werden.

Nach heutigem Erkenntnisstand geht die zuständige Polizeidienststelle davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.