WM Podcast Herning #3: Benjamin Werndl, zerrissene Teddybären und richtiges Atmen

Warum man in einen Bedarfshandel für Schiffausrüster gehen sollte, wenn man den Entfesselungskünstler Famoso beschäftigen will. Dazu Sport- und Ernährungstipps und eine mentale Technik mit der Spitzenleistungen erzielt werden können. Podcast Episode #3 aus Herning mit Benjamin Werndl ist da.

Benjamin Werndl hat Zeit gefunden, in der dritten Folge des WM-Podcasts mit St.GEORG-Chefredakteur Jan Tönjes über die gemeinsame Geschichte von ihm und Famoso zu sprechen. Warum der Oldenburger ein ganz liebes Pferd ist, trotzdem aber Teddybären fressen würde, was der Oldenburger mit einer Yacht in einem Hafen am Starnberger See gemeinsam hat und warum er afrikanische Klänge für die Kür gewählt hat – dies und noch viel mehr, verrät „Benni“ in diesem Talk. Außerdem, was es mit der Mentaltraining-Technik des „Taperings“ auf sich hat und wie wenig (oder viel!) Liegestütze zu seiner täglichen Routine gehören. Und natürlich darf auch Aubenhausen nicht fehlen.

Hier geht’s zum Podcast:

WM Podcast Herning #1: Bungee Jumping, Disco Fox und Franz am Meer

WM Podcast Herning #2: Dressur, Insides aus Dänemark


Schreibe einen neuen Kommentar