Vielseitigkeitsreiter Paul Tapner gibt seine Profikarriere auf

Badminton-Sieger 2010: Inonothing mit Paul Tapner

Badminton-Sieger 2010: Inonothing mit Paul Tapner (© www.badminton-horse.co.uk)

Badminton-Sieger Paul Tapner hört auf. Nicht ganz, aber sein Schwerpunkt wird sich verschieben.

Der in Großbritannien beheimatete Australier Paul Tapner war vor allem mit dem Vollblüter Inonothing jahrelang einer der ganz Großen der Vielseitigkeit. Unter anderem gewannen die beiden zusammen den CCI4* 2010 in Badminton und waren jeweils Siebte in Luhmühlen und in Burghley 2009. Seine letzte Prüfung ging Inonothing 2012 in Burghley, wo sein Reiter jedoch im Gelände aufgab. Mit ihm und mit dem Ghareeb-Sohn Kilronan nahm Tapner an zwei Weltreiterspielen teil, 2010 und 2014.

Nun will Tapner seine Profikarriere beenden und sich stattdessen in Vollzeit für die Entwicklung der neuen Serie Event Rider Masters (ERM) einsetzen. Er soll digitaler und technischer Manager der Serie werden. Schon jetzt in der ersten Saison war er dafür verantwortlich, dass die Livestreams liefen wie geplant. Der 43-Jährige sagte, er habe sein Karriereende bereits seit einigen Jahren geplant. Tapner gibt auch zu, dass er diese Serie als Plan B im Kopf hatte. Eigentlich sei sie, zumindest aus reiterlicher Sicht, jedoch ein Jahr zu früh für ihn gekommen, weil er pferdemäßig derzeit so gut aufgestellt ist wie nie zuvor und gerne an den Olympischen Spielen in Rio teilgenommen hätte, andererseits wollte er auch die ERM nicht verpassen. „Aber da die australischen Olympia-Selektoren mich nicht mochten, habe ich (zu den ERM-Machern) gesagt: ‚Ihr könnt mich Vollzeit einplanen!'“

Ganz aufhören zu reiten will Tapner indes nicht. Einige Pferde wird er behalten, mit denen er als Amateur weiter auf Drei- und Vier-Sterne-Niveau unterwegs sein möchte.

www.horseandhound.co.uk

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.