Cabrio van de Heffinck via Online-Auktion zu erwerben

Noch nicht das passende Weihnachtsgeschenk für den/die (spring-)reitende/n Partner/in? Am zweiten Weihnachtstag kommt die Lösung. Der unter Olivier Philippaerts (BEL) international hoch erfolgreiche Springhengst Cabrio van de Heffinck wird online versteigert.

Das Startgebot für den Holsteiner Cassini-Calato-Sohn Cabrio van de Heffinck liegt bei 50.000 Euro. Als Sohn des jüngst verstorbenen Cassini ist der zwölfjährige Schimmel nicht nur in sportlicher, sondern auch in züchterischer Hinsicht interessant. Er ist gekört für das BWP, Selle Français und den Holsteiner Verband. Mit Olivier Philippaerts gewann der Hengst in diesem Jahr unter anderem den Großen Preis von Vejer de la Frontera (ESP) und war Zweiter mit dem belgischen Team im Nationenpreis von Spruce Meadows. Außerdem war er bei der WM in Frankreich am Start, wo aber weder das belgische Team, noch die Einzelreiter vorne mitmischen konnten. Anders bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter 2011 in Comporta (POR), dort trug Cabrio Philippaerts zu Mannschaftsgold und auf Rang 13 in der Einzelwertung. Der wahrscheinlich größte Erfolg des Paares war aber wohl der Sieg im Großen Preis von Spruce Meadows 2012, einem Turnier, von dem bekannt ist, dass die Hindernisse dort höher sind als anderswo.

Dieser erfolgreiche Hengst steht nun für jedermann zum Verkauf. Wer 50.000 Euro und mehr flüssig hat, kann am zweiten Weihnachtsfeiertag hier ein Gebot abgeben. Besitzer des Hengstes war bislang das Gestüt Dorperheide, hinter dem sich die Familie Philippaerts verbirgt.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.