Deutschlands U25 Springpokal – die Teilnehmer von Etappe eins

m-19-22-d4508-Richard Vogel-GER-Lesson Peak-HOLST

Die Sieger in Deutschlands U25 Springpokal 2019: Richard Vogel und Lesson Peak. Es war das zweite Mal in Folge, dass der ehemalige Bereiter aus dem Stall Beerbaum die prestigeträchtige Serie gewinnen konnte. (© von Korff)

Braunschweig, Hagen, Mannheim und Balve sind die vier Etappen, bei denen die besten U25-Springreiter Deutschlands um einen Startplatz beim Finale in Aachen kämpfen. Nun steht fest, wer in Braunschweig an den Start gehen darf.

Braunschweig (5. bis 8. März), Hagen (22. bis 26. April), Mannheim (25. April bis 5. Mai) und Balve (7. bis 10. Mai) sind die Gelegenheit, um sich für das Finale von Deutschlands U25 Springpokal im Rahmen des CHIO Aachen zu qualifizieren (29. Mai bis 7. Juni).

Gewertet wird dieses Jahr etwas anders. Bei jeder Etappe gibt es drei Prüfungen. Die erste ist eine reine Einlaufprüfung. In den anderen beiden Prüfungen werden Punkte verteilt, wobei die aus der ersten Wertung einfach und die aus der zweiten eineinhalbfach zählen. Fürs Finale qualifizieren sich die fünf Reiter mit den meisten Punkten.

Das versuchen in Braunschweig die folgenden Kandidaten:

  • Sönke Aldinger (Bad Saulgau),
  • Niklas Betz (Hagen),
  • Niels Carstensen (Leipheim),
  • Henry Delfs (Steinburg),
  • Julius Ehinger (Riesbürg),
  • Isabelle Gerfer (Oden),
  • Jannes Göhlfennen (Samern),
  • Max Haunhorst (Hagen),
  • Tim-Uwe Hoffmann (Rhade),
  • Amelie Ottens (Loxstedt),
  • Julia Plate (Oldendorf),
  • Marina Röhrig (Mühlheim-Kärlich),
  • Tom Sanders (Dinslaken),
  • Hanna Schleef (Neckarsteinbach),
  • Kathrin Stolmeijer (Emsbüren),
  • Insa Strothmann (Krummesse),
  • Richard Vogel (Viernheim),
  • Lara Weber (Warendorf).

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.