Rodrigo Pessoa verliert Spitzenpferde

Cadjanine Z und Rodrigo Pessoa

Cadjanine Z und Rodrigo Pessoa (© Julia Rau)

Wenige Monate vor den Weltreiterspielen in der Normandie verliert der brasilianische Olympiasieger Rodrigo Pessoa seine Spitzenpferde. Er hat sowohl den Beritt an Cadjanine Z als auch den an Million Dreams aufgegeben.

Cadjanine Z, mit der Pessoa gerade erst einen der Großen Preise in Wellington auf Vier-Sterne-Niveau in beeindruckender Form gewonnen hatte, war wohl die aussichtsreichste Kandidatin für die WEG, die auch für eine Medaille gut gewesen wäre. Sie hatte ja schon vor Pessoa, der sie im Sommer 2013 übernahm, Olympiaerfahrung mit Gregory Wathelet im Sattel gesammelt. Nun wird die Stute wohl wieder einen neuen Reiter bekommen, denn zwischen Pessoa und dem Besitzer seiner Pferde neben Cadjanine Z auch Million Dreams war es zu Unstimmigkeiten hinsichtlich der Vorbereitung auf die Weltreiterspiele gekommen. Pessoa erklärte gegenüber dem französischen Magazin Grand Prix Replay, der Besitzer, Alain van Campenhoutd, habe großen Druck gemacht. Es sei eine Kombination von Gründen, aus denenen die Zusammenarbeit nun enden würde. Pessoas drückte auch sein Mitgefühl für seine Pflegerin aus, die sich große Mühe gegben hat, gerade mit Cadjanine Z, die sehr speziell ist.

Die beiden Pferde stehen nun bei dem jungen Belgier Constant van Paesschen, der schon andere Pferde von van Campenhoutd reitet. „Dort werden sie sicherlich auch bleiben.“