Salzburg: Romain Duguet holt Großen Preis, David Will Dritter

(© Logo Amadeus Indoors Salzburg)

Der Schweizer Romain Duguet hat eine super Saison hinter sich. Und heute bei den Amadeus Horse Indoors in Salzburg zeigte er, dass er mehr als ein Pferd für Siege in großen Springen im Stall stehen hat.

Denn seine größten Erfolge hatte der Schweizer bislang mit der Kannan-Tochter Quorida de Treho gefeiert. Die hatte in Salzburg frei. Stattdessen musste Stallkollege Otello du Soleil ran. Zehn Paare hatten das Stechen erreicht. Aber von denen blieben nur zwei fehlerfrei. Romain Duguet und sein 13-jähriger französischer Hengst v. Alligator de Fontaine waren eines davon. Und da sie viel viel schneller waren als das zweite strafpunktfreie Duo war ihnen das Sieggeld von 25.000 Euro nicht mehr zu nehmen.

Zweiter wurde der Tscheche Ales Opatrny im Sattel des neunjährigen Oldenburgers Acovaro v. Acodetto-Calvaro. Er kam nach 55,76 Sekunden ins Ziel. Die Zeit des Siegers lautete 46,59 Sekunden.

Der schnellste von allen, aber leider mit nicht ganz sauberer Weste war mal wieder David Will mit seiner Speedspezialistin Mic Mac du Tillard. Die 15-jährige Cruising-Tochter flog nach 42,82 Sekunden mit einem Springfehler ins Ziel, Platz drei.

Einen großen Erfolg verbuchte auch Maximilian Schmid auf dem neunjährigen OS-Wallach Chacon v. Chacco Blue. Nachdem sie sich bereits in den Vortagen platzieren konnte, setzten sie heute mit Rang sechs im Großen Preis (4/51,52) noch einen drauf. Felix Haßmann und sein Balou du Rouet-Sohn Balzaci hatten im ersten Umlauf die schnellste Vier-Fehler-Runde geliefert und wurden dank dessen noch Elfte.

Hans-Dieter Dreher und Cool & Easy fehlte das letzte Quäntchen Glück. Mit einem Abwurf im Umlauf waren sie nicht mehr in der Platzierung. Ebenso erging es Meredith Michaels-Beerbaum und Apsara. Jan Sprehe und Cotopaxi beendeten den Parcours mit 20 Fehlerpunkten. Ganze zehn Paare hatten den ersten Umlauf nicht beendet, neun gaben auf, eines schied aus.

Weitere Ergebnisse

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.