St. Tropez: Zwei Top fünf-Platzierungen für Christian Ahlmann

CSI5* 155_259_Marie Demonte_Manchester_HJ_180621_SS7_1745

Maria Demonte und Manchester auf der Siegesstraße heute in St. Tropez (© Hubside Jumping)

Tag zwei des Fünf-Sterne-Wochenendes mit italienischen und französischen Siegen und einem Christian Ahlmann in Topform.

Highlight heute in St. Tropez war das mit 65.000 Euro dotierte 1,55 Meter-Springen, in dem ein deutsches Trio an der Spitze stand. Maria Demonte und ihr Quidam de Revel-Sohn Manchester waren gerade mal vier hundertstel Sekunden schneller als Edward Levy und Rebecca LS, 39,91 zu 39,95 Sekunden. Auf Platz drei sprangen die Routiniers Simon Delestre und Chesall in 40,71 Sekunden.

Und dann kam Christian Ahlmann auf Rang vier im Sattel seines EM-Hengstes Clintrexo Z, der in 40,31 Sekunden im Stechen fehlerfrei demonstrierte, dass er auf dem Weg zu alter Form ist. Dies war nicht der einzige Erfolg heute für Ahlmann.

Im zweiten Fünf-Sterne-Springen des Tages über 1,50 Meter gegen die Uhr ritt Ahlmann den Holsteiner Castelan II-Sohn Calvino und wurde Fünfter. Der Sieg ging an den Italiener Emanuele Gaudiano auf dem erst achtjährigen Kannan-Sohn Nikolaj de Music. Der Franzose Edward Levy war erneut Zweiter, diesmal auf der Diamant de Semilly-Tochter Confidence d’Ass und vor Belgiens François Mathy Jr. mit Casanova de L’Herse.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.