Warschau: Weltcup-Heimsieg für Jaroslaw Skrzyczinski, Triple für Chacco-Blue und das Gestüt Lewitz

Jaroslaw Skrzyczynski und Crazy Quick nach dem Sieg im Großen Preis von Neustadt/Dosse 2015.

Crazy Quick unter seinem ehemaligen Reiter Jaroslaw Skrzyczynski nach dem Sieg im Großen Preis von Neustadt/Dosse 2015. (© Lafrentz)

Jaroslaw Skrzyczinski und der Oldenburger Crazy Quick, haben auch in Deutschland schon einige Erfolge feiern können. Jetzt sicherten sie sich das Weltcupspringen in ihrer Heimat.

Zweiter großer Sieger dieses Springens war der leider viel zu früh verstorbene Mecklenburger Hengst Chacco-Blue. Der dritte Sieger war Chacco-Blues Besitzer, Paul Schockemöhle, bzw. dessen Gestüt Lewitz. Alle drei Pferde an der Spitze des Springens stammen ab v. Chacco Blue und kamen in der Lewitz zur Welt.

In den Vortagen waren auch die deutschen Springreiter hoch erfolgreich gewesen in Warschau. Heute sollte es nicht sein. Nur drei Reiter ritten im Stechen, ein vierter, Kertu Klettenberg aus Estland, verzichtete. Neben Jaroslaw Skrzyczinski ritten dessen Landsmännin Sandra Piwowarczyk mit Chabento und die Ungarin Mariann Hugyecz auf Chacco Boy um den Sieg.

Skrzyczinskis elfjähriger Oldenburger Crazy Quick zeigte, dass er seinen Namen nicht umsonst trägt. In 41,73 Sekunden ließen sie des Rest des Feldes locker hinter sich. In ähnlichem Stil hatten die beiden vergangenes Jahr beispielsweise den Großen Preis von Neustadt/Dosse gewonnen. Zweite wurden Sandra Piwowarczyk und der OS-Wallach Chabento. Hier stoppte die Uhr bei 44,60 Sekunden.

Und um das Lewitzer Chacco-Blue-Triple perfekt zu machen, sprang und galoppierte Chacco Boy mit Mariann Hugyecz auf den dritten Platz, nachdem sie die Ziellinie nach 46,47 Sekunden erreicht hatten.

Einziger Deutscher unter den Platzierten war Holger Wulschner im Sattel des Zangersheide-Hengstes Csarano D’Argilla Z v. Coriano. Die beiden wurden Achte.

Alle Ergebnisse finden Sie hier

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.