Lena Pede ist neue Deutsche Meisterin der Ponyvielseitigkeitsreiter

Symbolfoto Vielseitigkeit

(© Julia Rau)

Neue Deutsche Meisterin der Ponyvielseitigkeitsreiter ist die 15-jährige Lena Pede. Im U15-Bundesnachwuchsfinale gab es kein Vorbeikommen an Hella Jensen.

Am letzten Wochenende kürten schon die Nachwuchsreiter in Dressur und Springen ihre Champions. An diesem Wochenende traf sich der Vielseitigkeitsnachwuchs in Hohenberg-Krusemark (Sachsen-Anhalt), um den neuen Deutschen Meister zu ermitteln.

Mit reichlich Abstand führte die 15-jährige Lena Pede aus Wahlsdorf-Liepe das Feld an. 40,6 Minuspunkte aus der Dressur plus 1,2 Zeitstrafpunkte aus dem Gelände sowie ein fehlerfreies Springen, machten in Summe 41,8 Minuspunkte und die reichten für den Sieg auf Pony Mr. Berny. Ganz besonders darüber freute sich auch ihr Vater, Bernhard Pede, der Landestrainer in Berlin-Brandenburg ist. Die ebenfalls 15-jährige Jana Lehmkuhl durfte sich über die Silbermedaille freuen. Nach der Dressur lag sie auf Veith mit 38,3 Minuspunkten auf Rang eins. Dazu addierten sich aus Gelände und Springen noch zwölf Strafpunkte. Doch dank der sehr guten Dressur hatte Jana einen ausreichenden Puffer zur restlichen Konkurrenz und wurde mit den 50,3 Minuspunkten noch Zweite. Das Gegenteil war der Fall bei Bronzemedaillen-Gewinnerin Emily Roberg, die für den Landesverband Westfalen antrat. Sie lag nach der Dressur mit 48,6 Minuspunkten mit Pony Sandro auf Rang zwölf. Im Gelände kassierte sie nochmal 5,2 Strafpunkte, blieb dafür aber im Springen ohne Fehler. Mehr Fehler hätte sie sich auch nicht leisten dürfen, denn Lea Sophie Gasenzer war ihr mit Pony Emily dicht auf den Fersen: 53,90 Minuspunkte bedeuteten Rang vier im Gesamtranking.

Championesse im Bundesfinale

Auch im U15-Bundesfinale war die Spitze weiblich besetzt. Hella Jensen und ihre 13-jährige Trakehner Stute Luzi Caro gewannen das Finale mit 42,9 Minuspunkten. Jule Krueger, aktuelle Bundesnachwuchschampionesse, führte das Ranking bis zum Springen an, rutschte danach aber auf Rang zwei. Nane Nikolaus Dehn und die Holsteiner Schimmelstute Zilia wurden Dritter.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.