Sina Brügger und Next Generation sind Deutsche Meister der Pony-Vielseitigkeitsreiter

DM VS Vielseitigkeit Ponys / VL U16

Sina Brügger und Next Generation siegten bei den Deutschen Meisterschaften der Pony-Vielseitigkeitsreiter in Westerstede. (© Judith ten Brink-Schempf/Equitaris)

Next Generation heißt Sina Brüggers Ponystute und dass die beiden genau das sind, das haben sie nicht erst, aber besonders dieses Wochenende in Westerstede bei den Deutschen Meisterschaften der Pony-Vielseitigkeitsreiter demonstriert.

Bereits nach der Dressur hatten Sina Brügger (14) und ihre ebenfalls 14-jährige Ponystute Next Generation v. Nabucco R mit 77,61 Prozent bzw. 22,4 Minuspunkten die Führung übernommen. Im Gelände sammelten sie 8,8 Zeitstrafpunkte und fielen kurzfristig auf den vierten Rang zurück. Aber dann lieferten sie eine Nullrunde im Parcours, während bei den vor ihr platzierten Paaren die Stangen purzelten. So wurde es am Ende doch noch Gold für Sina und Next Generation, die dieses Jahr schon Zweite beim Preis der Besten geworden waren und Silber mit der Mannschaft bei der EM in Strzegom geholt hatten.

Die Silbermedaille ging an Nell Röming im Sattel von Marlon vom Landesverband Hannover. Sie hatten gestern nach dem Gelände in Führung gelegen dank der zweitschnellsten Runde im Cross. Aber ein Abwurf heute im Springen ließ sie um zwei Minuspunkte hinter das Siegerpaar zurückfallen. Bei Sina und Next Generation waren es 31,2 Minuspunkte gewesen, bei Nell und Marlon 33,2.

Die Bronzemedaille ging ins Rheinland, genauer auf den Bonner Rodderberg, an Teresa Leowald (13) auf Pearl (34,9). Wem der Name der 16-jährigen Stute bekannt vorkommt – Pearl trug einst Anna Lena Schaaf zum DM-Titel bei den Ponys.

Siegerin Sina Brügger konnte sich zugleich auch über Rang vier auf ihrem zweiten Pony Golden Girl’s Nelly freuen (35,4).

Alle Ergebnisse finden Sie hier.