Strzegom: Deutsche Vielseitigkeitsreiter dominieren

Anna-Maria Rieke und Petite Dame

Anna-Maria Rieke und Petite Dame (© Toffi)

Während die Speerspitze in Rio de Janeiro auf der Jagd nach Gold ist, haben diverse weitere deutsche Buschreiter in Strzegom alle internationalen Prüfungen unter sich aufgeteilt.

Im CIC3* landeten Anna-Maria Rieke und ihre Hannoveraner Stute Petite Dame v. Prince Thatch xx einen Start-Ziel-Sieg mit ihrem Dressurergebnis von 40,5 Minuspunkten. Leonie Kuhlmann und Cascora v. Casco konnten ebenfalls mit ihrem Dressurergebnis von 47,70 Minuspunkten Rang zwei begießen.

Claas Hermann Romeike und sein Cato waren mit 51,60 Minuspunkten mäßig in den Wettbewerb starten, konnten sich aber dank fehlerfreier Runden in Cross und Parcours auf den fünften Platz vorarbeiten. Dahinter platzierten sich Felix Etzel mit Bandit (51,7) und Antje Schöniger auf Quebec (52,1). Stephanie Böhe und Haytom konnten sich als Zehnte noch unter den Top Ten behaupten (55,0).

Der Sieg im CIC2* ging an Nils Trebbe und Priemus v. Primeur’s As-Foxiland xx mit 44,9 Minuspunkten. Auch Platz fünf ging nach Deutschland, an Zahnärztin Katja Meinecke auf dem Deutschen Sportpferd Abington (68,1). Die beiden waren einst Sieger Finale des CDV Cups vom Club Deutscher Vielseitigkeitsreiter. Nadine Marzahl wurde mit Lightstream Siebte (77,3).

Weitere Ergebnisse finden Sie hier.

 

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.