Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters mit zwei neuen Etappen

180826 Blair ERM Podium WM Burton Collett Price-1

Das Podium der Event Rider Masters 2018 mit Sieger Chris Burton, Tim Price und Laura Collett. (© ERM)

Die Event Rider Masters sind die lukrativste Serie im Vielseitigkeitssport. Seitdem sie 2016 ins Leben gerufen worden war, sind jedes Jahr neue Etappen hinzu gekommen. Diesmal liegen die neuen Stationen in Frankreich und Irland.

Insgesamt werden bei der ursprünglich in Großbritannien erdachten Event Rider Masters Serie 350.000 Britische Pfund verteilt, also gut 400.000 Euro. 50.000 Pfund bzw. 57.000 Euro sind es bei jeder Etappe. Die drei besten Reiter am Saisonende bekommen noch einmal einen Bonus in selber Höhe oben drauf.

Aber nicht nur für die Reiter hat die Serie viele Vorteile. Sie will auch einen Beitrag dazu leisten, den Vielseitigkeitssport weltweit zu fördern. Darum werden von allen Etappen alle drei Disziplinen live im Internet in 101 Länder weltweit übertragen.

Bei jeder Etappe sind bis zu 30 Reiter am Start. Wer eine Stargenehmigung erhält, wird im Vorfeld bekannt gegeben und hängt von der Platzierung der Reiter auf der Weltrangliste ab. Ihre Dressurprüfungen untermalen die Reiter mit selbst gewählter Musik. Die Zuschauer können, wie bei „normalen“ Dressurprüfungen üblich, mit der Spectator Judging App auch selbst mitrichten.

Nach der Dressur wird gesprungen, und zwar in umgekehrter Reihenfolge der Dressurergebnisse. Erst danach geht es für die besten 20 Paare ins Gelände, wieder kommt die führende Reiter-Pferd-Kombination zum Schluss.

Im vergangenen Jahr hieß der Sieger Christopher Burton (AUS). Laura Collett (GBR) und Tim Price (NZL) machten die folgenden Plätze unter sich aus.

Die ERM-Etappen 2019

Neu in 2019 sind die eine Etappe in Millstreet, Irland, und das große Finale beim Concours Complet International Lignières en Berry, Frankreich. Damit sieht der Kalender der Event Rider Masters nun aus wie folgt:

  • Chatsworth Horse Trials (GBR) vom 11. bis 12. Mai
  • Wiesbadener Pfingstturnier (GER) vom 7. bis 8. Juni
  • Concours Complet D’Arville (BEL) vom 22. bis 23. Juni
  • Haras de Jardy (FRA) vom 13. bis 14. Juli
  • Millstreet International Horse Trials (IRL) vom 24. bis 25. August
  • Das Finale: Concours Complet International Lignières en Berry (FRA) vom 5. bis 6. Oktober

Alle Infos: www.eventridermasters.tv

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.