Max Kühners Chardonnay künftig über Hengststation Bachl zu beziehen

20191201 Madrid Horse Week

Max Kühner und Chardonnay beim Weltcup-Turnier in Madrid. (© ThomasReiner.pro)

Über die Hengststation Bachl in Bayern sind im kommenden Jahr die Gene eines echten Superstars zu beziehen.

Max Kühners Chardonnay ergänzt im kommenden Jahr die Liste der Deckhengste auf der Traditionsstation in Bayern. Der Holsteiner Schimmel v. Clarimo-Corrado-Carolus-Calypso II (Z.: Ernst-Uwe Sachau) gehört Kühner selbst und war unter dem für Österreich startenden Starnberger z. B. Sechster bei den Weltreiterspielen in Tryon, Neunter beim Weltcup-Finale in Göteborg usw.

Hinzu kommen diverse Erfolge bei den größten Turnieren der Welt, wie etwa Rang drei im Rolex Grand Prix von Spruce Meadows, jüngst Rang sechs beim Weltcup-Springen in Madrid usw.

Die Ziele für 2020 sind das Weltcup-Finale in Las Vegas und dann natürlich die Olympischen Spiele in Tokio.

Wer mit dem bildschönen Schimmel züchten will, wendet sich im kommenden Jahr an die Hengststation Bachl. Chef Tobias Bachl sagt: „Wir sind sehr stolz mit unserem Partner Max Kühner die Gene dieses Ausnahmehengstes unseren Züchtern anbieten zu können und unsere Hengstkollektion so besonders erweitern zu können. Das ist wie ein vorgezogenes Weihnachtspräsent für unsere Züchter.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.