Valegro-„Eltern“ werden als erfolgreichste WBFSH-Dressurzüchter geehrt

Küsschen für das beste Dressurpferd der Welt

(© Julia Rau)

Maartje und Joop Hanse zeichnen verantwortlich als Züchter eines der besten Dressurpferde – wenn nicht dem besten – die die Welt je gesehen hat: Doppel-Olympiasieger und Europameister Valegro. Dafür werden sie nun vom Weltzuchtverband (WBFSH) ausgezeichnet – so, wie auch die Züchter von Springpferd Myrtille Paulois und Vielseitigkeitspferd Nereo.

Die WBFSH-Schirmherrin Prinzessin Benedikte von Dänemark wird zusammen mit WBFSH-Präsident Jan Pedersen die Ehrungen heute in Doha (Katar) vornehmen, wo am Wochenende auch das Global Champions Tour-Finale ausgetragen wird. Den Züchtern winkt ein fantastischer Preis: Sie erhalten eine der legendären Reverso-Uhren mit dem WBFSH-Logo von Generalsponsor Jaeger-LeCoultre.

Jan Pedersen sagt: „Um gute Ergebnisse im Pferdesport zu erzielen, benötigen die Reiter gute Pferde. Und hinter jedem guten Pferd steht ein fähiger Züchter. Das erfolgreichste Pferd der Welt gezüchtet zu haben, ist eine einzigartige Leistung, die Anerkennung verdient.“

Diese Anerkennung wird in diesem Jahr wie gesagt zum einen Maartje und Joop Hanse aus den Niederlanden zuteil, die den elfjährigen Dressurheros Valegro v. Negro-Gerschwin gezogen haben, Charlotte Dujardins „Once-in-a-lifetime“-Pferd.

Zum anderen wird Agnes Grosz ausgezeichnet, die Züchterin der 13-jährigen Selle Francais-Stute Myrtille Paulois v. Dollar du Murier-Grand Veneur, die in diesem Jahr mit Roger-Yves Bost im Sattel Europameisterin wurde.

Und schließlich kann sich der Spanier Ramón Beca über eine neue Uhr freuen. Er ist der Züchter von Andrew Nicholsons Erfolgspferd Nereo (v. Fines-Golfi), der in diesem Jahr Dritter in Burghley war, 2012 Sieger in Pau, Vierter der Olympischen Spiele und vieles mehr.

Weitere Infos: www.wbfsh.org