Weltmeyer- und Stakkato-Preise vergeben

Neun Hannoveraner und Rheinländer Hengste des Jahrgangs 2011 mit herausragenden 70-Tage-Tests wurden ausgezeichnet.

Den Dressurtalenten wird der Weltmeyer-Preis verliehen. Vier Hengste haben ihn erhalten:

  • Don Monet v. Don Nobless-Rascalino (Z.: Herbert Kruse, Hamburg),
  • Dragon Hill v. Damon Hill-Sandro Hit (Z.: Sandra Grede, Frankenberg),
  • Floris Prince v. Floriscount-Prince Thatch xx (Z.: ZG Sancken und Brandt, Agathenburg)
  • Fürst Belissaro v. Fürstenball-Belissimo M (Z.: ZG Betz GbR, Dillenburg).

Der Stakkato-Preis für die Springpferde ging an fünf junge Vererber:

  • Cascalido v. Castino-Calido (Z.: Eckhard Kordes, Velpke),
  • Complete v. Coupe de Coeur-Raphael (Z.: Reitsportanlage Volquardsen, Bremervörde),
  • Countselo v. Canstakko-Contendro (Z.: Jörg-Jan Johannsen, Daensen),
  • Diatendro v. Diarado-Contendro (Z.: Heinrich Bremer, Nöpke)
  • Quistallo v. Quaid-Stakkato (Z.: Heinz-Herbert Grube, Wolfsburg).

www.hannoveraner.com

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.